Kanalneubau in Wasserburg

Anwohner sollen keine Kosten tragen müssen

Wasserburg - Am Bahnhofsplatz in Wasserburg startet im September der Neubau des Kanals. Angeblich sollen für die Anwohner keine Kosten anfallen.

Das Ingenieurbüro Behringer und Partner stellten am Montag die Planungen vor. Die Kosten für den Neubau zwischen Weberzipfel und Kreisverkehr werden sich auf etwa 650.000 Euro belaufen. Laut Bürgermeister Michael Kölbl müssten die Bürger jedoch nichts bezahlen.

Die Finanzierung soll über die Kanalgebühren beglichen werden, da sich die Häuser im Sanierungsgebiet der Stadt befänden.

Die Baumaßnahmen sollen noch vor Weihnachten zum Abschluss gebracht werden. Für weitere Rückfragen steht Alexander Huber im Stadtbauamt unter der Nummer 08071/10535 zur Verfügung.

anh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ck

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser