Beschluss des Stadtrats

Kurzzeitparken wird zehn Prozent teurer

Wasserburg - Zum ersten Mal seit sechs Jahren wird das Parken wieder teurer. Der Stadtrat beschloss eine Erhöhung der Gebühren.

Die Parkgebühren für das Kurzzeitparken werden erhöht. Das beschloss der Stadtrat. Wie die Wasserburger Zeitung berichtet, werden in der Altstadt ab April 1,70 Euro pro Stunde fällig statt bisher 1,50 Euro. Außerdem Am Gries 1,10 Euro statt bisher einem Euro. 

Stadtkämmerer Konrad Doser hoffe in der Folge auf Mehreinnahmen von 670 000 Euro für das Jahr 2017, so die Zeitung.

Das Thema wurde im Stadtrat ausführlich diskutiert. Es ist die erste Erhöhung seit sechs Jahren.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser