Geplante Schredderanlage in Kornberg bei Attel 

Positiv oder negativ? Verfahren zur Genehmigung kurz vor Abschluss

+
Zosseder plant eine Aufbereitungsanlage für nicht gefährliche Baustoffe in Kornberg bei Attel. Das Genehmigungsverfahren dazu steht kurz vor dem Abschluss. 
  • schließen

Wasserburg - Gegen die geplante Errichtung einer Schredderanlage in der DK0-Deponie in Kornberg bei Attel regt sich Widerstand. Eine neue Bürgerinitiative will die Anlage um jeden Preis verhindern. Doch wie ist der Stand beim Genehmigungsverfahren? 

"Das Genehmigungsverfahren für die geplante Bauschuttaufbereitungsanlage ist kurz vor dem Abschluss", teilt Ina Krug, Pressesprecherin des Landratsamts Rosenheim mit. "Inzwischen liegen alle Stellungnahmen und die Ergebnisse des Gutachtens vor." 

Staub, Lärm, Lkw-Verkehr: Anwohner fürchten um Lebensqualität

In den kommenden Wochen werde ein entsprechender Bescheid des Rosenheimer Landratsamts an die Firma Zosseder gehen

Dieser Bescheid werde auch den Nachbarn zugestellt, welche im Verfahren Bedenken geäußert hatten. Diese hätten dann einen Monat Zeit gegebenenfalls dagegen Rechtsmittel einzulegen

Prüfung von Gutachten nehme Zeit in Anspruch 

Rund zwei Jahre habe es gedauert, das Genehmigungsverfahren im Rosenheimer Landratsamt zum Abschluss zu bringen. Krug erklärt dazu: "In dieser Zeit wurde im Auftrag des Landratsamtes vom TÜV ein immissionsschutzrechtliches Gutachten erstellt. Hier wurden alle wichtigen Punkte wie Lärmschutz, Luftreinhaltung und Abfallwirtschaft untersucht und beurteilt. Zudem wurden die zuständigen Fachabteilungen im Landratsamt, von Abfallrecht, Naturschutz bis hin zum Wasserrecht um Stellungnahmen gebeten und eingebunden. Außerdem wurden externe Fachstellen am Verfahren beteiligt."

Dies alles zu prüfen und zu beurteilen habe Zeit in Anspruch genommen. Zudem seien vom Antragsteller kurz vor Verfahrensabschluss noch Pläne und Anträge nachgereicht worden, die ebenfalls erst einer Prüfung unterzogen werden mussten. 

mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser