Programm für 18. September 2015

Wenn Wasserburg leuchtet funkeln die Augen

+
Am 18. September 2015 wird Wasserburg leuchtet wieder den Besuchern präsentiert.
  • schließen

Wasserburg – Die Tradition geht weiter. Die weit über die Stadtgrenze hinaus bekannte Veranstaltung „Wasserburg leuchtet“ geht in eine neue Runde. Im Vorverkauf kann satt gespart werden.

Wasserburg leuchtet wieder. Bereits zum 13. Mal gehen die besonderen Lichter in der Stadt an und verzaubern alle Sinne. Moritz Hasselt vom Projektverein Wasserburg leuchtet e.V. erklärt, dass die Vorbereitungen mit allen Beteiligten für den Eventabend des 18. Septembers 2015 bereits gut laufen und es wieder eine runde Sache werde.

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder beliebte Klassiker zeigen dürfen, außerdem aber auch viel Neues für das Publikum zu bieten haben“, so Hasselt im Gespräch mit wasserburg24.de.

Die Magnolienbäume bekommen für Freitag, den 18. September, wieder ein Wollgewand, der Rote Turm wird zur Kulisse für besonderes Ambiente, die Hofstatt lädt mit gemalter Kunst. Videomapping, Lichtspielereien, ein Liegestuhlkino in der Ledererzeile durch das Kino Utopia. Viele Illuminationskünste werden die Altstadt erneut in ganz neues Licht tunken.

Wasserburg leuchtet wurde in den ersten drei Eventjahren vom WFV entwickelt, dann vom geschaffenen Projektverein Wasserburg leuchtet e.V. realisiert.

Das Wetter spielt jedes Jahr den Richter über den Erfolg. „Es ist ein großes Kompliment für uns, dass beispielsweise im vergangenen Jahr trotz anfänglichem Regen noch einige Tausend begeisterte Besucher zu Wasserburg leuchtet gekommen sind. Dafür ein herzliches Dankeschön für die treuen Gäste“, betont Moritz Hasselt.

Der in Szene gesetzte Brunnen übrigens, der im vergangenen Jahr die Besucher begeisterte, wird mit einem Nachfolgermodell wieder mit dabei sein. In der Färbergasse gibt es Fotokunst zu sehen und so manche Überraschung für Augen, Ohren und Gaumen wird es freilich auch geben. Die Gastronomie tischt bereits ab 18 Uhr auf.

Wasserburg leuchtet ist eine groß angelegte, sehr beliebte Veranstaltungsreihe, die auch im 13. Jahr nichts an Glamour verlieren wird. Alles unter Vereinshänden und mit viel Engagement und Leidenschaft der Beteiligten.

Beim Vorverkauf, (bei "Innovation Highlights in der Hofstatt und "InnTime" in der Gerblgasse/Ecke Salzsenderzeile) der ab sofort startet, kann kräftig gespart werden. 6 Euro je Eintrittskarte, an der Abendkasse sind es 8 Euro.

Durch die Eintrittspreise und die Beteiligung einiger Sponsoren sei die Realisierung der unterschiedlichen, mächtigen Programmpunkte erst möglich, so Hasselt abschließend.

Mit Unterstützung der Brauerei Gut Forsting, dem Autohaus Weinberger, der Brauerei Graf Toerring und der Druckerei F & W könne der Projektverein das beliebte Event auch 2015 wieder realisieren.

Wasserburg leuchtet am Freitag, den 18. September 2015 hat sich einen Namen gemacht und gilt als eines der ersten Projekte der illuminierten Städte.

Der Projektverein freut sich auf zahlreiche Besucher und dankt allen Mitwirkenden, Technikern und Künstlern. Das Ergebnis dieser Licht-Vielfalt kommt nur deshalb zustande, weil ehrenamtliche Köpfe die Ärmel hochkrempeln. Einige Highlights zum Programm am 18. September 2015 bleiben bis zum Schluss ein Geheimnis. „Ein bisschen Überraschung muss schon sein“, schmunzelt Hasselt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser