Lichterfest zu Ehren der heiligen Lucia

Himmlisches Licht rund um Wasserburg

+
  • schließen

Wasserburg - Traditionell findet am 13. Dezember das Luciafest in in der Stadt am Inn statt. Es soll die Stadt vor Feuersbrünsten schützen.

Ursprünglich wird das Fest zu Ehren der heiligen Lucia nur in Nordeuropa gefeiert, alten Aufzeichnungen zufolge wird das Fest aber auch seit Jahrhunderten in Wasserburg zelebriert. Die heilige Lucia kümmerte sich um die Kranken und Armen. Um die Hände zum tragen von Speisen frei zu haben, trug sie einen Kranz mit Kerzen auf den Kopf in der Dunkelheit.

Die Schülerinnen und Schüler der Attler Makarius-Wiedemann-Schule erinnern jedes Jahr an die heilige Lucia, die "Trägerin des Lichts". Von der alten Jakobskirche aus bringen sie das Licht, in weißen Gewändern und mit Fackeln und Kerzen ausgerüstet, zum Inn. 

Himmlisches Licht rund um Wasserburg

Dort werden dann kleine Boote mit einem brennenden Baum darauf ins Wasser gelassen, die auf dem Inn dann die Stadt umfahren. Die Schiffe ziehen dann einen Bann- oder Schutzkreis um Wasserburg, der die Stadt vor Feuer schützen soll.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser