Mitarbeiter mit Kind: Herausforderung für Firmen? 

+
Wenn Homeoffice nicht möglich und geeignete Kinderbetreuung schwierig wird, dann stehen Eltern und Unternehmen gleichermaßen vor großen Herausforderungen
  • schließen

Wasserburg - Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter unterstützen, Familie und Beruf gut zu vereinbaren? Etliche Firmen nehmen diese Herausforderung an. Keine leichte Aufgabe.

Familienfreundliche Arbeitszeiten, Unterstützung bei Kinderbetreuungsangeboten. Zunehmend viele meist große Unternehmen in und um Wasserburg machen sich Gedanken um das Thema. "Viele hochqualifizierte Kräfte wollen wir gerne im Unternehmen behalten, auch dann, wenn Nachwuchs da ist", heißt es von einigen Vertretern der Firmen. Ins Details gehen wollten die Wenigsten.

Sehr transparent zeigte sich jedoch die Firma MEGGLE. Auf Anfrage von wasserburg24.de erklärte der Geschäftsleiter für Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung und Consumer Products Thilo Pomykala: "Das Thema "Kinderbetreuung" ist für uns sehr wichtig. Gerade die Schulferienzeiten, während der viele Kinderbetreuungseinrichtungen geschlossen sind, stellen für unsere Mitarbeiter ein Problem dar. Darüber hinaus erschweren die zum Teil kurzen Öffnungszeiten an den Nachmittagen (oft nur bis 15:30) vor allem den Müttern nach der Elternzeit die Rückkehr auf ihre ehemaligen Vollzeitarbeitsstellen", so Pomykala. Auch die Personalplanung werde erschwert: Elternzeitrückkehrer könnten ihre Arbeitskraft oftmals nur Vormittags anbieten, heißt es aus dem Hause MEGGLE weiter. "Die Produktions- und Kundenanforderungen erlauben uns aber nicht, dass Stellen am Nachmittag unbesetzt bleiben und alle Teilzeitkräfte nur Vormittags arbeiten. Wir wollen unsere Mitarbeitern deshalb bestmöglich unterstützen und arbeiten mit der Organisation famPluszusammen. Hierbei übernehmen wir die Kosten für die Beratung und Vermittlung durch famPlus", so Thilo Pomykala abschließend.

Äußerst positiv sieht Jugendreferentin Irene Langer die eingeführten Kinderbetreuungsangebote zu bestimmten Ferienzeiten. Im Mehrgenerationenhaus in Wasserburg sei in den Oster- sowie meist auch einem Teil der Pfingstferien durch eine Kooperation mit der Firma MEGGLE eine Kinderferienbetreuung gewährleistet. Außerdem bietet die Stadt Wasserburg während der Sommerferien einige Wochen Kinderbetreuung durch die offene Jugendarbeit der Stadt im InnSekt an. Das Thema Kinder und Beruf bleibt modern und wird der Politik, aber auch den Firmen und Familien viel Entscheidungs- und Organisationsgeschick abverlangen. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser