Hoher Sachschaden in Reitmehring

Rentnerin aus München rammt mit Auto frontal Reisebus

+

Wasserburg - Eine 87-jährige Münchnerin kollidierte am Sonntag gegen 15.30 Uhr frontal mit einem österreichischem Reisebus in Reitmehring. Sie wurde glücklicherweise nur leicht verletzt.

Update - Montag 10.42 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Nachmittag des 25.09.16 fuhr eine 87-jährige Rentnerin aus München mit ihrem Pkw auf der Münchner Straße in Richtung Wasserburg. Auf Höhe der Bürgermeister-Schmid-Straße kam ihr ein Omnibus einer Reisegruppe entgegen. 

Da die Rentnerin etwas zu weit links auf der Fahrbahn fuhr, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Dame aus München wurde dabei leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Zudem musste ein Ersatzbus organisiert werden, damit die Reisegruppe noch ihren Flug erreichen konnte.

Erstmeldung - Sonntag 20.28 Uhr:

Die Münchnerin fuhr mit ihrem silbernen Mercedes durch Reitmehring, von München kommend Richtung Wasserburg. Auf Höhe der Bürgermeister-Schmid-Straße kam ihr ein Reisebus aus Österreich entgegen, der auf dem Weg zum Flughafen war. Offenbar fuhr die Dame aus München ein gutes Stück zu weit links und kollidierte frontal mit dem Reisebus, wie die Polizei Wasserburg auf Nachfrage von wasserburg24.de mitteilte. 

Münchnerin (87) rammt frontal Reisebus

Die Dame wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt, allerdings enstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden im hohen fünfstelligen Bereich, so die Polizei Wasserburg. Von der österreichischen Reisegruppe wurde niemand verletzt, die Gruppe konnte ihre Reise zum Flughafen mit einem Ersatzbus fortsetzen und pünktlich Ihren Flug nehmen.

bcs

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser