Stadtrat informierte sich

Hat Nahwärme in Wasserburg eine Chance?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Wasserburg - Macht es Sinn, das angedachte Nahwärme-Projekt in die Praxis umzusetzen? Der Stadtrat hat sich in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstagabend von einem Fachmann informieren lassen.

Ein Grundsatzbeschloss machte es möglich: Der Wasserburger Stadtrat hatte bereits 2015 positive Signale gegeben und Interesse an einem Nahwärme-Projekt gezeigt.

Nun wurde von einem Experten auf diesem Gebiet der Verlauf des Projekts vorgestellt, der mit ersten Planungen bereits in die praktische Phase ging.

Potentielle Wärmepreise und sogenannte Netzkennzahlen wurden vorgestellt, die ersten Vorplanungen haben begonnen. Nun gelte es, eine Entwurfsplanung zu fertigen, um Erkenntnisse zu gewinnen, welche privaten Nutzer neben öffentlichen oder unternehmerischen Gebäuden an Nahwärme angeschlossen werden wollen bzw. könnten. Eine Fragebogenaktion soll klären, wie es um den Bedarf und das Interesse stünde, so der Ingenieur gegenüber den Stadträten. Man wolle im Sommer 2016 noch mit der Fragebogenaktion beginnen und dann zügig eine Auswertung machen. Ergebnisse sollen bis Ende des Jahres feststehen.

Zur Diskussion kam das Thema Nahwärme aufgrund des selbst bestimmten Auftrags, wegen dem Ziel des Energiedialogs in Wasserburg, Mengen an CO2 einzusparen. Mit weiteren Planungsschritten soll dem Projekt nun eine Chance gegeben werden.

Rubriklistenbild: © Mittermair

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser