+++ Eilmeldung +++

Von der Leyen bricht Termin ab

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Zwei Bundeswehrsoldaten bei Hubschrauber-Absturz in Mali ums Leben gekommen

Erfolgsrezept Nationenfest! So geht's gemeinsam

+
Beim Wasserburger Nationenfest sind Stimmung, Leckereien und gute Unterhaltung garantiert

Wasserburg - Schön zu sehen, dass gemeinsames Feiern so hervorragend funktioniert. Beim Nationenfest in der Altstadt kommen die unterschiedlichsten Charaktere zusammen und verbringen vergnügte Stunden. Jeder ist eingeladen, dabei zu sein.

Der Sommer kommt und damit auch das internationalste Fest des Jahres: Das Nationenfest. Es ist bunt, fröhlich, abwechslungsreich, mitreißend, lehrreich und schmackhaft Wie soll es auch anders sein, wenn Menschen aus mehreren Dutzend Ländern der Welt gemeinsam feiern? Am 20. Juni findet das Nationenfest statt, das sich zu einer Erfolgsveranstaltung entwickelt hat.

Die Wasserburger kommen aus 70 Heimatländern und viele stellen diese Länder, ihre Musik, ihre Tänze, ihre Spezialitäten und ihre Menschen beim Nationenfest am Samstag, 20. Juni, in der Altstadt vor. Ob Bauchtanz oder Balkan-Pop - bei manch einem Auftritt fällt es schwer, ruhig stehen zubleiben. Erfahren, was der Weltladen und die Initiative Eine Welt so alles machen, Hilfsprojekte in Nepal, Tansania oder Peru kennenlernen, Handarbeiten aus Asien bewundern, hören, wie es den Asylbewerbern in Wasserburg geht, das Angebot des Heimatvereins studieren, über Freihandelabkommen diskutieren oder mit Kommunalpolitikern über die Probleme im Ort - oder einfach mit dem Nachbarn aus Ghana, Marokko, Argentinien, Schottland ratschen, das gehört beim Nationenfest dazu. Denn schließlich sollen sich die Wasserburger gleich welcher Herkunft und ihre Festgäste kennen lernen können – und dabei vielleicht feststellen, dass die Unterschiede kleiner sind, als man denkt.

Und während die „Großen“ auf dem Festgelände unterhalten und informiert werden, sind die kleinen Gäste bestens im Kinderparadies am Kirchhofplatz aufgehoben. Da wird gemalt, gebastelt, gespielt, geschminkt, gewerkt, gesungen, gelacht oder Marionettentheater geschaut. Mama und Papa? Die sehen sich ein paar Meter weiter in der Färbergasse die Künstlermeile an.

Geschmaust wird dann wieder gemeinsam. Ob polnisch, spanisch, türkisch, elsässisch, marokkanisch, argentinisch, libanesisch, bairisch, irakisch, ostafrikanisch, afghanisch, ghanaisch oder indisch, ob süß oder salzig, vegetarisch oder fleischhaltig, ob Magentratzerl oder ausgewachsene Portion, so viel Abwechslung wie am Nationenfest gibt es sonst das ganze Jahr über bei keinem Fest. Und selbstverständlich muss auch niemand Durst leiden. Lust zum Mitfeiern? Dann nichts wie in die Altstadt, am 20. Juni geht es um 15.05 Uhr los, gegen 24 Uhr ist das Fest zu Ende.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser