Internetauftritt aktualisiert 

Schon gesehen? Website der Stadt Wasserburg in neuem Gewand

+
Die Stadt Wasserburg präsentiert sich seit kurzem im Internet neu.
  • schließen

Wasserburg - Internet-Relaunch im November: Seit kurzem präsentiert sich die Stadt online in neuem Glanz. 

Andreas Hiebl von der Stadt Wasserburg bestätigt auf Nachfrage von wasserburg24.de, dass der Internetauftritt der Stadt  neu gestaltet wurde: "Seit etwa einer Woche sind wir mit dem neuen Layout online. Der alte Auftritt war von 2005, technisch gesehen war es dringend nötig, dass wir uns neue aufstellen. Aber auch gestalterisch war für die Seite noch einiges rauszuholen." 

Die Stadtgeschichte ist detailliert beschrieben. 

Da die Homepage völlig neu aufgezogen werden sollte, schrieb die Stadt einen Wettbewerb aus, bei dem sich interessierte Firmen melden konnten. Obwohl auch einige Firmen aus der der Region beteiligt gewesen seien, hätte "cm city media GmbH" aus Bühlerzell den Zuschlag bekommen. "Die Agentur ist vor allem auf Websites für Kommunen spezialisiert, der Angebotspreis war letztendlich ausschlaggebend", erklärt Hiebl die Entscheidung der Stadt, die schwäbische Firma zu beauftragen. 

Da heutzutage der Zugriff nicht mehr nur über Desktop erfolgt, habe auch die Ansicht auf Smartphones und Tablets im Fokus gestanden, wie Hiebl weiter erklärt. 

Inhalt wird laufend aktualisiert 

Die Unterkategorien sind übersichtlich angeordnet. 

Aus den fünf übersichtlichen Kategorien "Stadt & Bürger", "Leben & Wohnen", "Tourismus & Freizeit", "Kunst & Kultur" sowie "Wirtschaft & Verkehr" können die Wasserburger wählen, über welche Themenbereiche sie mehr erfahren möchten. 

"Natürlich ist der Auftritt noch nicht perfekt", räumt Hiebl ein. "Optisch sind wir schon recht zufrieden, der Inhalt wird aber noch laufend aktualisiert." Besonders die Einbindungen externer Seiten, die zum Beispiel das Museum oder das Stadtarchiv präsentieren, seien noch unvollständig. Es fehlen laut Hiebl aktuell die Feuerwehr, die Schule Reitmehring oder der Energiedalog. Aktuelle Fotos werden noch ergänzt, im touristischen Bereich wolle man ein Buchungsportal erstellen. 

"Es gibt immer noch ein paar Stellschrauben, an denen wir drehen müssen, bis wir wirklich zufrieden sind. Die Aktualisierung der Website wird uns die nächsten Wochen noch begleiten", so Hiebl abschließend.

mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser