Stadtwerke-Alltag für Jedermann

+
Werksreferentin Dr. Christine Mayerhofer und Werksleiter Gerhard Selig beim Tag der offenen Tür der Stadtwerke Wasserburg
  • schließen

Wasserburg - Die Stadtwerke im Interesse der Bevölkerung. Beim Tag der offenen Tür erkundigten sich viele über den Alltag im Wasser- und Elektrizitätswerk.

So viel verschiedene Informationen an einem Tag: Die Stadtwerke Wasserburg erklärten auf anschauliche Art und Weise, wie die Strom- und Wasserversorgung in der Innstadt funktioniert. Werksleiter Gerhard Selig und seine Stellvertreterin Brigitte Lex zeigten sich hocherfreut, dass so viele Besucher gekommen waren, um mehr über die Arbeit der Stadtwerke zu erfahren. Beim Ratespiel musste die genaue Anzahl der Gummienten in einem Glasbottich geschätzt werden, außerdem zeigte das Badria die Entwürfe des neuen Gaudibrunnens.

Viele Besucher bei den Stadtwerken

Werksreferentin Dr. Christine Mayerhofer filterte mit den Kindern Wasser und stand zum Austausch mit den Bürgern bereit.

Die Möglichkeit, Roller oder Auto mit Strom zu fahren, kam bei den Gästen gut an. Schon seit Jahren werden durch die Stadtwerke solche Fahrzeuge betrieben und genutzt.

Hoch im Kurs standen auch die Programm-Punkte für Familien, Kasperltheater und Musikgruppe wurde gerne gelauscht.

Der Verkauf von Getränken und Leberkässemmeln (insgesamt 16 Kilo wurden ausgegeben) kam einem guten Zweck zu gute.

Im Wasserwerk konnten sich die Besucher über das System der Wasserversorgung eines Haushalts informieren, im Elektrizitätswerk wurde gezeigt, wie die neuen LED-Lampen für die Straßenbeleuchtung des Stadtgebiets aussehen würden.

Werksreferentin Dr. Christine Mayerhofer zeigte sich davon überzeugt, dass der Stadtrat trotz hoher Investitionskosten dem Projekt zustimmen werde. Insgesamt gibt es 1400 Straßenlaternen in Wasserburg, diese sollen in den nächsten Jahren mit LED ausgestattet werden.

Beim Tag der offenen Tür war ersichtlich, dass eine enorme Energieeinsparung durch die neuen Lampen erreicht werden kann.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser