Klinikalltag wurde bunt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Patienten freuten sich über die bunte Abwechslung
  • schließen

Wasserburg - Eine bunte halbe Stunde hatten die Patienten im RoMed-Klinikum am Freitagnachmittag. Von den Jüngsten der Stadtgarde wurden sie kurzerhand in eine „bunte Galaxy“ mitgenommen.

Die Tanzstrolche und Teens der Stadtgarde Wasserburg haben den Patienten im RoMed-Klinikum Wasserburg Ausschnitte aus dem aktuellen Programm gezeigt. Viel Glitzer, viele bunte Farben und flotte Musik brachten etwas Abwechslung in den Krankenhaus-Alltag.

Aus den unterschiedlichsten Stationen wurden die Patienten in den Speisesaal gebracht, um die Aufführung sehen zu können. Auch die Krankenschwestern und Pfleger merkten schnell, wie unbeschwert plötzlich manche Patienten waren: „Es war schön, dass die Stadtgarde unseren Patienten ihr Tanzprogramm zeigten. Das kam sehr gut an und zeigt den Leuten, dass sie auch hier nicht vergessen sind.“ 

Den Kindern und Jugendlichen machte es großen Spaß. Zum einen gab es viel Applaus und auch Zugaben-Wünsche, andererseits merkten viele Teenager, wie interessiert die Patienten zusahen.

Auch Garde-Präsidentin Micha Riedl war begeistert von der Aktion und versprach, dass es sicher auch im nächsten Jahr solche Besuche geben werde.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser