Energiedialog macht es sich bequem

Mehr Bewusstsein für Autonutzung?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Aktion des Energiedialogs 2050 soll zum Nachdenken verpflichten. Am Freitag, den 19. Juni 2015 werden um 20 Uhr viele Menschen auf der Brücke platziert.

Wasserburg - Die Aktion des Energiedialogs 2050 soll zum Nachdenken verpflichten. Am Freitag, den 19. Juni 2015 werden um 20 Uhr viele Menschen auf der Brücke platziert.

Menschen mit Stühlen und nicht mit Autos. Weil die Innbrücke wegen der Sanierung am Brucktor in Wasserburg in den Nachtstunden gesperrt bleibt, kann die Aktion des Energiedialogs 2050 funktionieren: Menschen sollen sie mit Stühlen in einer Art Choreographie auf der Straße der Brücke platzieren und ein Signal bringen. Es soll bewusst werden, dass viel zu viel mit dem Auto gefahren wird. Der Filmemacher Peter Ludwig wird die Aktion ab 20.30 Uhr mit der Kamera einfangen. Umwelt und öffentlicher Raum soll durch diese Aktion des Energiedialogs 2050 wieder mehr in den Hinterkopf der Bürger gelangen. "Wie sollen sich die Bürger in einer Kleinstadt bewegen, muss es immer das Auto sein", heißt es von den Organisatoren. Die 70 Menschen, die sich angemeldet haben, treffen sich am Freitag auf der Brücke. Schaulustige können einen Blick auf das Geschehen werfen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser