Am 17. Februar über Zoom

Politischer Aschermittwoch der Wasserburger Grünen: Kabarett und Schlagabtausch als Online-Veranstaltung

Digitaler politischer Aschermittwoch der Grünen Wasserburg
+
Neben Redebeiträgen der Landtagsabgeordneten Claudia Köhler und Victoria Broßart, der grünen Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Rosenheim, steht ein Auftritt von Kabarettist Jörg Herwegh auf dem Programm.

Wasserburg - Die Grüne Wasserburg veranstaltet am 17. Februar ab 19.30 Uhr einen digitalen politischen Aschermittwoch über Zoom. Neben einem politischen Schlagabtausch ist ein Auftritt von Kabarettist Jörg Herwegh geplant.

Die Meldung im Wortlaut


Besondere Zeiten brauchen besondere Formate. Und so lädt der Grüne Ortsverband Wasserburg am  17. Februar ab 19.30 Uhr zum digitalen Politischen Aschermittwoch ein. Auf dem Programm stehen politische Redebeiträge der Landtagsabgeordneten Claudia Köhler und Victoria Broßart, der grünen Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Rosenheim.

Aber auch der Humor darf nicht zu kurz kommen: Als besonderen Gast konnten die Wasserburger Grünen den „Mankei“ gewinnen, Alter Ego von Schauspieler und Kabarettist Jörg Herwegh. Der Kulturpreisträger 2020 des Landkreises Rosenheim präsentiert Ausschnitte aus seinem zukünftigen Soloprogramm „Und täglich grüßt das Mankei!“, ein herzerfrischend komisches Kabarett über die vermeintlich triste Künstler-Untätigkeit im Corona-Lockdown.


Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich in Kleingruppen in sogenannten „Breakout-Räumen“ auszutauschen. Der politische Aschermittwoch findet online als Zoom-Konferenz statt. Alle Grünen Mitglieder, Freund*innen und Interessierte können den Zugang zur Veranstaltung per Mail anfordern unter steffi.koenig@gruene-wasserburg.de

Pressemitteilung Grüne Ortsverband Wasserburg

Kommentare