Presseinformation Privatmolkerei Bauer

Privatmolkerei Bauer begrüßt neue Azubis

+
Drei Jahre werden die angehenden Milchtechnologen, milchwirtschaftlichen Laboranten, kaufmännischen Angestellten, Mechatroniker, Industriemechaniker, Fachlageristen und die dualen Studenten im Bereich BWL-Industrie und Wirtschaftsinformatik auf den Berufsalltag vorbereitet.

Wasserburg - Für 18 Auszubildende und Studierende startete am Montag ein bedeutsamer Lebensabschnitt in der Privatmolkerei Bauer.

Die Neuankömmlinge lernen nun in einem führenden deutschen Familienunternehmen fundierte Fachkenntnisse der Milchindustrie. 15 Auszubildende und drei duale Studenten werden bis 2022 in den Bereichen der Milchtechnologie und –wirtschaft, der Logistik und Fachinformatik, sowie in den kaufmännischen Abteilungen ausgebildet und erlernen darüber hinaus alles, was für eine erfolgreiche Karriere nötig ist. Eine duale Studentin im Bereich Lebensmitteltechnologie verstärkt das Azubi-Team bereits seit August.

Gemeinsam an einem Strang ziehen 

Drei Jahre werden die angehenden Milchtechnologen, milchwirtschaftlichen Laboranten, kaufmännischen Angestellten, Mechatroniker, Industriemechaniker, Fachlageristen und die dualen Studenten im Bereich BWL-Industrie und Wirtschaftsinformatik auf den Berufsalltag vorbereitet. Dabei werden sie nicht nur von Lehrern an der Berufsschule oder im Betrieb angeleitet, sondern können sich auch auf die umfangreiche Expertise vieler Generationen von Bauer-Mitarbeitern stützen. Die neuen Mitglieder der Bauer-Familie haben dank des vielfältigen Programms stets die Möglichkeit an firmeninternen Schulungen teilzunehmen, die ihnen den Einstieg in das Berufsleben erleichtern. Die Ausbildung bringt natürlich auch Herausforderungen mit sich und aus diesem Grund wird die persönliche Weiterentwicklung geschult: Stressfreies Lernen, Gedächtnistraining oder der Umgang mit digitalen Medien sind nur Teile der Förderungen des Familienunternehmens.

Kreativität, Passion und Spaß stehen an erster Stelle 

Die Ausbildungsverantwortliche Manuela Wimmer war selbst duale Studentin der BWL-Industrie bei der Privatmolkerei Bauer und weiß genau, was auf die Auszubildenden zukommt. "Ich bin sehr gespannt auf die 18 neuen Azubis und werde sie tatkräftig unterstützen und sie auf ihrem Weg bei Bauer langfristig begleiten. Mit ihnen neue Ideen erarbeiten und umsetzen zu dürfen, freut mich sehr", so Wimmer. Denn Ideenreichtum und Kreativität wird auch von den Azubis gefragt - so veranstalten sie zur jährlichen Jubilars-Feier für langjährige Bauer-Mitarbeiter ein "Azubitheater". Neben kreativem arbeiten, geht es auch um Organisationstalent und Teamwork - Soft Skills, die heutzutage für eine erfolgreiche Karriere unabdingbar sind.

Ein attraktives Ausbildungsprogramm auch an anderen Standorten 

In der dreijährigen Ausbildung haben die Berufsneulinge nicht nur die Möglichkeit die diversen Facetten der Privatmolkerei Bauer kennenzulernen, sondern auch an einem intensiven Erfahrungsaustausch mit anderen Standorten teilzunehmen. Schnupperpraktika und freiwillige Austauschprogramme stehen den 18 Einsteigern zur Verfügung. Bauer bietet ihnen die Chance in deutschen Tochterunternehmen wie der Molkerei Elsdorf nahe Bremen, andere Abteilungen und fachfremde Bereiche kennenzulernen, um ein genaueres Verständnis für unternehmensinterne Prozesse und Abläufe zu gewinnen.Die Gelegenheit ein spannendes Auslandssemester zu absolvieren, haben die dualen Studierenden in beispielsweise Finnland oder Thailand. In neuer Umgebung treffen hier zwei verschiedene Länder aufeinander – für einen intensiven Wissens-, und Kulturaustausch.

Auf der "Milchstraße" direkt in den Berufseinstieg 

Die Privatmolkerei Bauer freut sich sehr, die neuen Gesichter als Teil der Bauer-Familie begrüßen zu dürfen. Junge und ehrgeizige Mitarbeiter sind dem Unternehmen besonders wichtig, da sie frischen Wind mit sich bringen und gleichzeitig dabei helfen, verschiedene Generationen miteinander zu verbinden. Die engagierte und passionierte Arbeit wird besonders geschätzt und trägt zum langjährigen Bestehen des Familienunternehmens bei. Bauer genießt einen guten Ruf unter interessierten Berufseinsteigern, denn wer die Ausbildungszeit mit Engagement und Erfolg meistert, erwartet eine Übernahme. "Die jungen Menschen sollen sich vom ersten Tag an wohl fühlen und auf eine strukturierte und lebendige Berufsbildung freuen. Wir verstehen die Ausbildung als unsere Investition in die Zukunft und freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit ihnen," sagt Michael Müller, Personalleiter.

Presseinformation Privatmolkerei Bauer

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT