Die Verlosungsaktion am Christkindlmarkt brachte Einnahmen

Rotary Club unterstützt Kinder in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Unterstützung für das Regionalbüro Wasserburg des Kinderschutzbund.
  • schließen

Wasserburg - Ein paar Wochen ist der Christkindlmarkt in Wasserburg zwar schon her, doch nun wurde er nochmals aufgetischt. Der Rotary Club Wasserburg überreichte einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro an Vertreterinnen des Kinderschutzbund.

Es hat eine gewisse Tradition, dass der Rotary Club Wasserburg auf dem Christkindlmarkt Lose verkauft. Das eingenommene Geld wird oft durch den Club selbst noch zu einer geraden Summe aufgestockt. Jetzt gab es die Spendenübergabe und viele freudige Gesichter.

Der Kinderschutzbund Rosenheim mit seinem Regionalbüro Wasserburg freute sich über die stolze Summe von 5.000 Euro.

Eine Rotary-Delegation bestehend aus Präsident Dr. Matthias Meindl, Peter Schwertberger und Inge Hain überreichte den Erlös an Magdalena Restle und Anna-Maria Ehrlicher vom Regionalbüro Wasserburg.

Vom Rotary Club hieß es, es sei ein besonderes Anliegen gewesen, bedürftige Kinder aus der Region finanziell zu unterstützen. Bei der Scheckübergabe wurde über die Verwendung geratscht. So berichtete Magdalena Restle, dass der Kinderschutzbund mit dem Geld bedürftige Familien im Rahmen von sozialpädagogischer und therapeutischer Familienhilfe, Erziehungsbeistand und Trainingsprogrammen zur Alltagsbewältigung hilft.

Mit der Spende des Rotary Club sei es möglich, Projekte, die nicht staatlich gefördert werden, durchzuführen. "Etwa den Besuchsdienst "Kind im Krankenhaus" oder die Begleitung von Scheidungskindern. Außerdem können Therapiegeräte mitfinanziert und Rhythmusinstrumente angeschafft werden", heißt es vom Kinderschutzbund weiter. Man sei sehr dankbar, dass der Rotary Club Wasserburg regelmäßige Unterstützung vor Ort leiste.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser