Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Fünf Damen – fünf Saxophone“

Saxophonquintett „Pentasax“ kommt am 19. November in den Gimplkeller nach Wasserburg

„Fünf Damen – fünf Saxophone“.
+
„Fünf Damen – fünf Saxophone“.

Das Saxophonquintett „Pentasax“ kommt am 19. November um 19 Uhr in den Gimplkeller nach Wasserburg. (Einlass: 18 Uhr, Eintritt frei, Reservierung erforderlich unter pentasax@gmx.de)

Die Mitteilung im Wortlaut:

Wasserburg - Fünf Damen - fünf Saxophone - das ist das Ensemble „Pentasax“, das seit seiner Gründung 2002 mit einem umfangreichen Repertoire die Zuhörer unterhält. Die Musikerinnen spielen sowohl Werke der Klassik, als auch Werke aus Jazz, Rock, Pop und Filmmusik. „Pentasax“ begeistert dabei ihr Publikum durch eine enorme musikalische Vielfalt und passionierte Spielleidenschaft auf nahezu allen Instrumenten der Saxophonfamilie von Sopran bis Bariton. Mit Alois Wilhelm ist seit 2014 ein erfahrener Drummer an ihrer Seite. Er setzt die richtigen rhythmischen Akzente und unterstützt den lockeren, swingenden Sound des Saxophonquintetts.

Zum 20jährigen Jubiläum der Gruppe wird es an diesem Abend im XXL Format auch eine XXL Besetzung geben. Dieter Wolfmeier und Helmut Stepan verstärken das Ensemble sehr gekonnt mit Gitarre und E – Bass. Sie sorgen damit nicht zum ersten Mal, für den richtigen Groove und ein breites musikalisches Spektrum. Die Gruppe „Saitenweg“, mit Rita Kneißl am Hackbrett und Günther Wolfmeier an der Gitarre, erzeugt durch ihr feines, charmantes Spiel, klangliche Abwechslung und verspricht einen interessanten, musikalischen Kontrapunkt an diesem ganz besonderen Abend.

Besetzung:

  • Andrea Stadler: Tenorsaxophon, Querflöte
  • Carolin Esefeld: Altsaxophon, Tenorsaxophon, Klarinette
  • Uli Wilhelm-Forster: Altsaxophon, Sopransaxophon, Querflöte
  • Hedi Stenger: Altsaxophon, Klarinette
  • Sophie Zettl: Baritonsaxophon, Querflöte
  • Alois Wilhelm: Drums

Pressemitteilung Andrea Stadler

Kommentare