Bündnis gegen Gewalt und rechten Hass

wasserburg.bunt: Drei Fragen an Schirmherr Michi Altinger

+
Am 28. März gründet sich das Bündnis wasserburg.bunt mit Schirmherr Michi Altinger.
  • schließen

Wasserburg - Am Dienstagabend, 28. März, um 19:30 Uhr wird im Rahmen einer Gründungsveranstaltung das Bündnis wasserburg.bunt ins Leben gerufen. Der Wasserburger Kabarettist Michi Altinger ist Schirmherr des Ganzen und erklärt kurz und bündig, um was es geht:  

wasserburg.bunt: Was ist das Ziel des Bündnisses?

Es geht um den Wert der Vielfalt und den respektvollen Umgang miteinander. Und es geht darum, vielmehr mit Neugier aufeinander zuzugehen und weniger mit Angst. In diesen Zeiten, in denen die Probleme immer komplexer werden, ist nichts wichtiger, als die Lust an der Kommunikation zu fördern und den vermeintlich einfachen Antworten aus dem rechten Lager, kritisch gegenüber zu stehen.

Was war die Motivation, hinter wasserburg.bunt als Schirmherr zu stehen?

Steffi König (Grüne) ist auf mich zugekommen und hat gefragt, ob ich daran interessiert wäre. Natürlich bin ich bereit, als Schirmherr für die Aktion aufzutreten, von deren Inhalt ich selbst überzeugt bin und voll dahinter stehe.

Was verspricht die Gründungsveranstaltung?

Am Gründungsabend geht es darum, sich in einer Art Brainstorm auszutauschen und ein neues Netzwerk zu entwickeln. Vereine, Parteien, Organisationen – jede Privatperson, die bereit ist, neue Impulse zu setzen, ist herzlich eingeladen, der Gründungsveranstaltung um 19.30 Uhr in der Volkshochschule Wasserburg beizuwohnen. 

mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser