Sarah und Vera Klima aus Wasserburg auf der Bühne

Gutes Team: Mit der Schwester vor dem Mikro

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sarah und Vera sind Schwesterherzen und singen auch darüber: Die Wasserburgerin und die Griesstätterin erobern gemeinsam die Ohren vieler Musikfans.
  • schließen

Altlandkreis Wasserburg - Lange Haare, leuchtende Augen und ein Gespür für Momente und Situationen, in die sich jeder Hineinfühlen kann: Ausdrucksstarke Musikerinnen findet man auch im Altlandkreis Wasserburg. Die beiden Schwestern Sarah und Vera Klima, die jetzt ganz Deutschland mit ihrer Musik begeistern.

Ihre Musik kommt von ihnen selbst. Die 30-jährige Vera und ihre 33-jährige Schwester Sarah sind Musikerinnen mit Leib und Seele. Sie selbst beschreiben ihren Musikstil als abwechslungsreich, so wie das Wetter.„Von traurig melancholisch bis „himmelhohjauchzend ist alles dabei, aber immer mit viel Gefühl“, erzählen Sarah und Vera Klima. Es sei vergleichbar mit Deutschem Singer/Songwriter-Pop. !Alle unsere Songtexte sind aus Geschichten und Erfahrungen, die wir erlebt oder gemacht haben“, verraten die Klima-Schwestern.

Sie interessieren sich für aktuelle Nachrichten aus dem Altlandkreis Wasserburg?

Dann machen Sie wasserburg24.de zu Ihrer Startseite!

Ein Erfolgsrezept für diese Schwesternliebe muss es geben, denn authentischer könnten Emotionen kaum in Songs verpackt werden, sind sich viele Musikfans und Kenner einig. Den Beweis liefern Sarah und Vera mit ihrem aktuellen Song „Schwesterherz“. Der Videodreh dazu fand auf Mallorca statt.

Aufgewachsen sind sie im idyllischen Ort Emertsham, in der Nähe von Trostberg. In Trostberg gingen die Klima-Schwestern auch ins Gymnasium.

Vera lebt mittlerweile in Wasserburg am Inn, Sarah in Griesstätt. Seit dem Kindergartenalter sind sie echte Musik-Junkies. Bereits in diesem zarten Alter lernt Vera Geige und Sarah Klavier. Später bringt sich Vera selbst das Gitarre spielen bei, weil sie anfängt Songs zu schreiben.

Ein Hobby, das ihr liegt und das mit ersten gemeinsamen Auftritten mit 11 und 13 Jahren gefestigt wird. Erst kürzlich erschien ein neuer Song, der vielen Menschen aus der Seele spricht: Schwesterherz! Doch nicht nur in den Ohren kann man die Klima-Schwestern finden, auch auf der Bühne geben die beiden Musikerinnen mächtig Gas.

Der Werdegang

„Nach ersten Duo-Auftritten mit Coversongs haben wir angefangen selbst zu schreiben, dann eine eigene Band gegründet“ erzählen Sarah und Vera. Einige Preise wurden gewonnen. 2008 kam eine erste eigene CD "Alle deine Lieder" auf den Markt.

Wer sind Eure Vorbilder? „Wir haben keine bestimmten "Vorbilder" - aber es gibt viele Künstler, die wir toll finden und deren Musik uns beeinflusst. Zum Beispiel Alanis Morissette, KT Tunstall, Sheryl Crow usw. Aber auch deutsche Künstler wie Philipp Poisel, Bosse, Clueso und noch viele andere“, erzählen Sarah und Vera gegenüber wasserburg24.de.

„Schuld“ für das Musikgen, das beide scheinbar in die Wiege gelegt bekommen haben, ist der Papa. „Unser Dad war früher als Liedermacher unterwegs und hat uns auch manchmal mit auf die Bühne genommen. Heute ist er als Kabarettist unterwegs und hat eine Bob Dylan Tribute Band. Aber auch die Mama hat uns wichtige Gene vererbt“, zeigen sich die beiden glücklich und dankbar.

Die Zeit für Hobbys ist gering. Der Zeitplan straff und die Musik viel zu wichtig im gemeinsamen Alltag. Doch so ein paar Lieblingsbeschäftigungen abseits der Musik gibt es dann doch: „Wir mögen alles gern, was entspannend ist und Spaß macht! Bergsteigen, Wandern, Laufen, Yoga, Radfahren, Lesen, Kino gehen, und vieles mehr“, verraten die Schwestern im Interview mit wasserburg24.de.

Beim Essen achten sie gerne auf gute Qualität – am besten aus der Region. Die jungen Frauen haben wenig Fleisch auf dem Speiseplan, lieben vegetarisches Essen und plaudern ein bisserl aus dem Nähkästchen: „Am allerliebsten essen wir die Dampfnudeln mit Vanillesoße von unserer Oma“, lächeln Sarah und Vera.

Dass Geschmäcker verschieden sind – auch bei Schwestern – sieht man an den Lieblingsfarben. „Wir lieben eigentlich alle Farben - und manchmal ändert sich auch der Geschmack“, so die Musikerinnen. Bei Sarah ist es im Moment Violett - für Vera eine sehr geheimnisvolle und kraftvolle Farbe, Sonnengelb – „Wie meine Schmetterlingskette“, so die 30-Jährige.

Starke Entwicklung

Es gab schon viele schöne Momente mit der eigenen Musik. Beispielsweise beim Münchner Sommernachtstraum als Support von Laith al-Deen vor 60.000 Leuten. Aber auch in der Region sind beide gerne und begeistern immer wieder ihre Fans. 2012 wurde die zweite CD "Unterwegs" veröffentlicht.

Der Song "Nicht mehr weit" läuft auf BR1 – Entscheidend scheint das Jahr 2014. Ein Management-Vertrag bei „Wanderlust Entertainment“ mit anschließendem ersten Major- Label-Vertrag bei Electrola/Universal.

Im Jahr 2016 geht es aktiv und erfolgreich weiter: „Unser Release Album "Irgendwann ist jetzt" mit der Single "Schwesterherz" geht an die Öffentlichkeit. Ein Song, der uns viel bedeutet“, so die Schwestern. Der Hintergrund: Vera hat ihn für Sarah geschrieben, als es der nicht so gut ging.

Als Highlight und zum Albumrelease sind sie aktuell bei der Support Tournee mit PUR unterwegs. 23 Shows stehen in den nächsten Monaten an. PUR-Sänger Hartmut Engler „verliebt“ sich in den Song "Schwesterherz", weil er selbst eine Schwester hat und nimmt Sarah und Vera mit auf diese Grosse Abenteuerreise,

Wie es zu dem Kontakt kam? Das Management der beiden hat auch Andreas Bourani unter Vertrag. Über die TV-Show „Sing meinen Song“ (mit Andreas und Hartmut) lernen sich die Manager kennen und so hören PUR zum ersten Mal Klimamusik und zeigen sich begeistert.

Das neue Album ist jetzt überall erhältlich! Alle Tourneetermine findet man auf der Website: www.klimamusik.de„Wir sind auch viel auf Facebook (unter "klimamusik") - da bleibt man immer uptodate“, lächeln Vera und Sarah Klima und düsen weiter mit dem Zug an einen Auftrittsort.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser