Herausragende Leistungen

Staatspreisträgerinnen am kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg geehrt

Staatspreisträgerinnen werden geehrt
+
v.l.n.r.: Wolfgang Janeczka (stv. Schulleiter); Kerstin Weinisch (stv. Pflegedirektorin); Dr. Theodor Danzl (Geschäftsführer); Dr. Sabine Balzer (Schulleiterin); Salina Kurz (Staatspreisträgerin); Antonia Irl (Staatspreisträgerin); Tatjana Svoboda (Staatspreisträgerin); Barbara Manhart (Kursleiterin); Monika Fischer (Kursleiterin)

Wasserburg - Drei Absolventinnen der kbo-Berufsfachschulen für Pflege und Krankenpflegehilfe können sich über die Auszeichnung mit dem Staatspreis für ihre herausragenden Leistungen freuen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Der Staatspreis wird jährlich an diejenigen verliehen, die ihre Ausbildung über alle drei Ausbildungsjahre hinweg mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 1,5 oder besser abschließen.

Im Rahmen einer Essenseinladung wurde den drei Preisträgerinnen Salina Kurz, Antonia Irl und Tatjana Svoboda von der Geschäftsführung des Klinikums und Leitung der kbo-Berufsfachschulen zu ihren hervorragenden Leistungen herzlich gratuliert. Besonders erfreulich ist zudem, dass zwei der drei Preisträgerinnen dem Klinikum auch in Zukunft erhalten bleiben werden.

Pressemeldung des kbo-Inn-Salzach-Klinikum

Kommentare