Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Rahmen einer Essenseinladung

Staatspreisträgerinnen und Staatspreisträger am kbo-Inn-Salzach-Klinikum geehrt

v.l.n.r.: Christine Reile (Kursleiterin), Kerstin Weinisch (Pflegedirektorin), Dr. Karsten Jens Adamski (Geschäftsführer), Tobias Forstner (Verwaltungsleiter), Dr. Sabine Balzer (Schulleiterin), Wolfgang Janeczka (stv. Schulleiter), die sechs Preisträgerinnen und der Preisträger, Getrud Huber und Barbara Manhart (Kursleiterinnen).
+
v.l.n.r.: Christine Reile (Kursleiterin), Kerstin Weinisch (Pflegedirektorin), Dr. Karsten Jens Adamski (Geschäftsführer), Tobias Forstner (Verwaltungsleiter), Dr. Sabine Balzer (Schulleiterin), Wolfgang Janeczka (stv. Schulleiter), die sechs Preisträgerinnen und der Preisträger, Getrud Huber und Barbara Manhart (Kursleiterinnen).

Fünf Absolventinnen und ein Absolvent der kbo-Berufsfachschulen für Pflege und Krankenpflegehilfe können sich über die Auszeichnung mit dem Staatspreis für ihre herausragenden Leistungen freuen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Wasserburg - Der Staatspreis wird jährlich an diejenigen verliehen, die ihre Ausbildung über alle drei Ausbildungsjahre hinweg mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 1,5 oder besser abschließen. „Seit Einführung des Staatspreises konnten wir damit schon mehr als 100 Schülerinnen und Schüler auszeichnen – ich finde, das ist ein toller Beleg für die wirklich hochkarätige Ausbildung, die an unserer kbo-Berufsfachschule angeboten wird!“, so Geschäftsführer Dr. Karsten Jens Adamski in seiner Ansprache.

Im Rahmen einer Essenseinladung wurde den Preisträgerinnen Lea Dietl, Manuela Kreuz, Marina Mayer, Helena Warmedinger und Veronika Wohlschläger sowie dem Preisträger Daniel Maier von Geschäftsführer Dr. Karsten Jens Adamski und Dr. Sabine Balzer, Schulleiterin der kbo-Berufsfachschulen, zu ihren hervorragenden Leistungen herzlich gratuliert und die besten Glückwünsche für den weiteren beruflichen Werdegang mit auf den Weg gegeben.

Pressemitteilung kbo-Inn-Salzach-Klinikum gGmbH

Kommentare