Wasserburg soll gallisches Dorf bleiben

+
Tritt erneut an: Bürgermeister Kölbl

Wasserburg - Es ist eine Seltenheit in Oberbayern: In Wasserburg stellt die SPD die stärkste Fraktion! Die Partei setzt daher für die nächste Wahl auf Altbewährtes.

Die Aufstellung der SPD-Liste war somit nur eine "Formalie", es gab keine Kampfabstimmungen und alle amtierenden neun Stadträte ließen sich erneut aufstellen.

Wie die Wasserburger Zeitung am Freitag berichtet, wurde auch Bürgermeister Michael Kölbl einstimmig erneut nominiert. Der 51-Jährige freute sich in seiner Rede über die "bunte Liste", die alle Altersgruppen und Berufsbereiche abdecke. Der jüngste Kandidat ist 18, die älteste Kandidatin 79.

Ziel sei es die Ausnahmeposition der SPD in Wasserburg zu halten, motivierte Kölbl seine Genossen: "Pack ma's o!" 

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in Ihrer OVB-Heimatzeitung oder hier auf www.ovb-online.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser