Telekom-Störung

Teile Wasserburgs ohne Telefon, TV und Internet - Das war die Ursache!

+
Zahlreiche Wasserburger Haushalte waren von der Telekom-Störung betroffen.
  • schließen

Wasserburg - Auch wenn der Router grün leuchtet – online waren die Wasserburger nur bedingt. Die Telekom meldete seit Wochenanfang Störungen in der Innstadt. Das pikante: Am Dienstagvormittag unterschrieb Bürgermeister Michael Kölbl einen Vertrag mit der Telekom, der Internet in Lichtgeschwindigkeit garantiert. 

Am Dienstagvormittag des 16. Mai fand im Rathaus am Marienplatz die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Stadt Wasserburg und der Telekom Deutschland GmbH im Zusammenhang mit dem 2. Bauabschnitt des Breitbandausbaus in Wasserburg statt.

Der Ausbau mit rund fünf Kilometern Glasfaser- und Mikrorohren verspricht schnelles Internet für alle Haushalte in Wasserburg. Auch die übrigen noch nicht angeschlossenen Stadtteile sollen so künftig mit High-Speed-Leitungen versorgt werden. So steht es in dem Vertrag. Bis voraussichtlich Ende 2018 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein. 

Unglücklicher Zeitpunkt: Störungen der Telekom 

Seit Dienstag aber gibt es vermehrt Meldungen über ausfallendes Internet, TV und Festnetz. Einige Haushalte waren kurzzeitig komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Obwohl Anwohner des Marienplatzes seit Dienstag Komplettausfälle beklagen, ist das nur wenige Meter weiter entfernte Rathaus wiederum von der Telekom-Störung überhaupt nicht betroffen. Das erklärt Andreas Hiebl von der Stadt Wasserburg auf Nachfrage von wasserburg24.de: "Wir haben auch keine Hinweise auf eine großflächige Störung in der Stadt. Kurzfristige Ausfälle aber sind durch die Umstellung immer wieder möglich."

Die Telekom ist über die Störungen informiert und hat sich auf Ursachensuche begeben: Schriftlich teilt die Telekom der Redaktion von wasserburg24.de mit: "In Wasserburg am Inn konnten einigen Kunden von Montagnacht bis Dienstagmittag nicht wie gewohnt telefonieren und das Internet nutzen. Ursache für die Störung war ein Baugruppenfehler in der für den Betrieb von DSL benötigten Infrastruktur. Der Fehler wurde durch einen Hardware-Reset behoben. Die Anschlüsse müssten mittlerweile wieder wie gewohnt laufen." 

O2 meldet ebenfalls Störungen 

Auch wenn die Telekom-Leitungen mittlerweile wohl wieder laufen, meldet jetzt O2 Ausfälle. Vermutlich durch einen Hackerangriff gibt es derzeit auch massive Störungen. In ganz Deutschland haben Kunden von O2 seit Mittwochmorgen, 17. Mai, große Probleme mit Internet und Telefon.

mb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser