Das Programm fürs Weinfest

"Das Fest mit Freunden" am 29. Juli in der Wasserburger Altstadt

+
Ein "Das Fest mit Freunden" - das ist das traditonelle Wasserburger Weinfest in der Altstadt.

Wasserburg - Am 29. Juli findet das traditionelle Weinfest in der Altstadt statt. Neben ausgesuchten Weinen wartet ein buntes Musikprogramm auf die Besucher: 

Bürgermeister und Schirmherr Michael Kölbl eröffnet am 29. Juli pünktlich um 18.45 Uhr vom Rathausbalkon aus offiziell das mittlerweile 49. Weinfest. Damit steht das beliebte Fest in Wasserburgs bunt geschmückter Altstadt mit Lichterketten und Lampions an den Hausfassaden kurz vor seinem 50. Geburtstag.

Rot- und Weißweine explizit ausgesucht

Aus der Tradition heraus sind es die Altstadtwirte, die das Weinfest ausrichten und seit einigen Jahren bei einer Blindverkostung gemeinsam die Festweine aussuchen. In diesem Jahr stammt der Weißwein, ein Pinot Grigio, aus Venetien. Mit Aromen von Birne und Aprikose schmeckt er angenehm leicht und intensiv fruchtig, ein idealer Sommerwein. 

Der Rotwein, ein sizilianischer Cabernet Sauvignon, ist faszinierend würzig und dank mäßigem Tannin auch angenehm trocken im Geschmack. Auffällig ist die Herkunft beider Weine – Italien, das Weinland 2017. Neben den Weinen haben die Altstadtwirte auch verschiedene italienische Köstlichkeiten im Angebot. 

Explizite Weine warten auf die Besucher. 

Live-Musik sorgt für gute Stimmung

Traditionell und doch mit italienischen Klängen sorgt die Wasserburger Stadtkapelle mit ihrem Einzug zu Beginn für einen beschwingten Auftakt des Weinfestes. Sobald der Bürgermeister das Fest eröffnet hat, geht es los mit der Weinfest-Musi in unterschiedlichen Stilrichtungen. 

Rock vom Feinsten gibt’s am Marienplatz: die erstklassige Cover-Band „Roll the dice“ verwandelt Klassiker mit frischen Interpretationen in neue Hits. Von Queen bis Robbie Williams ist für jeden etwas dabei. In der Herrengasse, rund ums Rathaus, wird ganz auf elektronische Verstärker verzichtet. Hier ist „Fast nua Blech“ unplugged unterwegs, die nicht nur mit Volksmusik begeistern. Auf der Bühne in der oberen Herrengasse wird das Trio „Mercey Beats“ um den Wasserburger Bassisten Werner Schmidt mit Musikklassikern aus fünf Jahrzehnten für Stimmung sorgen. 

Die „El Paso Band“ in der Schustergasse unterhält ihr Publikum mit Evergreens und rockigen Songs. Und auch dieses Jahr wird es wieder den „Hennagassl-Ska“ geben. „Max Hurricane & The Eskalators“ bringen Jamaika-Feeling in die kleinste Weinfest-Gasse der Altstadt. In der Hofstatt gibt es die poppige Variante mit Italo Pop von DJ Ragussa. Ein paar Meter weiter, in der Ledererzeile, locken„MO3“ mit beliebten Songs, die zum Hören und vor allem zum Tanzen animieren. Zum ersten Mal wird hier eine eigene Bühne für alle Tanzwilligen aufgebaut. Für die passende Einstimmung sorgen die Tänzer der Lateinformation des TC Inn-Casinos um 20.30 Uhr.

Das Wasserburger Weinfest ist Jahr für Jahr Besuchermagnet. 

Als Novum: Extra Shuttle-Bus zum Weinfest 

Das Weinfest am letzten Samstag im Juli ist wie jedes Jahr ein Besuchermagnet, der sowohl Einheimische als auch Besucher aus Nah und Fern anzieht. Da viele an diesem Abend das Auto zu Hause lassen möchten, gibt es seit diesem Jahr einen Shuttle-Bus zwischen Babensham, Eiselfing und Wasserburg. Abfahrt ist um 18 Uhr in Eiselfing. Der Bus fährt weiter über Babensham (18.10 Uhr) und Penzing (18.20 Uhr) bis zur Endhaltestelle in der Rosenheimer Straße. 

Rückfahrten werden zu drei unterschiedlichen Uhrzeiten angeboten: Der erste Bus fährt um 0.30 Uhr die gleiche Strecke zurück, um 1.30 Uhr ist die zweite Tour und die letzte startet um 2.30 Uhr. Abfahrt ist wieder an der Haltestelle „Rosenheimer Straße“.

Romantik pur am Wasseburger Weinfest. Damit man das Auto getrost stehen lassen kann, gibt es ab heuer einen Shuttle-Bus. 

Presseinformation Stadt Wasserburg 

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser