Verwaltungsgericht München weist Klage gegen Stilllegung ab

Altstadtbahn: Endgültig Geschichte? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Wasserburg - Ist die Wasserburger Altstadtbahn jetzt endgültig Geschichte? Das Verwaltungsgericht München hat diesbezüglich entschieden: Die Klage der Altstadtbahn GbR wurde demnach abgewiesen. 

Im Februar 2016 genehmigte das Bayerische Verkehrsministerium die von der Stadt Wasserburg beantragte Stilllegung der Strecke zwischen Reitmehring und der Wasserburger Altstadt. 

Daraufhin legte der Wasserburger Fahrgastverband Pro Bahn Klage gegen die geplante Stilllegung ein. Über diese Klage wurde vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht München verhandelt, wie Pro Bahn gegenüber wasserburg24.de bestätigte.

Nun wurde die Klage jedoch vom Verwaltungsgericht aber abgewiesen, wie die Stadt Wasserburg am heutigen Dienstagvormittag bekannt gab. 

Wie die nächsten Schritte zum Thema Altstadtbahn nun aussehen werden, darüber informiert Bürgermeister Michael Kölbl am morgigen Mittwoch, 11. Januar.

Weitere Infos folgen.

Rubriklistenbild: © Pro Bahn

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser