Wahlvorschläge beisammen - Wahlkampf beginnt

+
Die Plakattafeln stehen bereit - Wildplakatieren bleibt verboten
  • schließen

Wasserburg - Die Wahlvorschläge für die Kommunalwahl sind bei der Stadt eingegangen. Nach dem regulären Fristende für die Einreichung am Donnerstagabend beginnt nun die aktive Wahlkampf-Phase.

Michael Kölbl bleibt nach Auskunft von Ordnungsamtsleiter Peter Reinthaler, nicht der einzige Kandidat für das Bürgermeisteramt.

Es habe ein weiterer Bewerber eine Kandidatur zum Stadtoberhaupt eingereicht. Christian Stadler (Bündnis 90/ die Grünen) stellt sich ebenfalls zur Wahl.

Stadtratskandidaten kommen von folgenden Parteien und Gruppierungen: CSU, SPD, Grüne, Freie Wähler – Wasserburger Block, Freie Wähler Reitmehring – Wasserburg, Bürgerforum Wasserburg, Linke Liste Wasserburg.

Plakattafeln nutzen!

Die Stadt Wasserburg weist darauf hin, dass jede Gruppierung, die einen Wahlvorschlag eingebracht hat, Plakate auf den dafür vorgesehenen Wahlplakattafeln anbringen darf. Es werde darum gebeten, sich auf diese Tafeln zu beschränken, heißt es weiter.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser