Wasserdampf löste Brandmeldeanlage aus

Heizungsleitung geplatzt: Evakuierung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Anrücken der Feuerwehren und vorsorglich Evakuierung! Die Brandmeldeanlage einer Firma löste aus, eine geplatzte Heizungsleitung war der Grund dafür.
  • schließen

Wasserburg - Die Brandmeldeanlage bei der Firma Gronbach löste aus. Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr rückten an. Eine vorsorgliche Evakuierung lief, damit Feuerwehrler die Ursache für den Alarm finden konnten.

Ein Feuerwehreinsatz, der nicht immer gleich abläuft. Eine Brandmeldeanlage in einer Firma löst aus, Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr rücken an. Ungewiss, ob ein Fehlalarm oder ein "echter" Einsatz dahintersteckt. Am Freitagvormittag gegen 9 Uhr kam es bei der Firma Gronbach in Wasserburg zu einer Evakuierung des Gebäudes.

Die Brandmeldeanlage löste aus, die Mitarbeiter werden vorsorglich ins Freie gebracht, damit die Feuerwehren nachschauen können, was passiert ist. Nach Sichtung des Gebäudes durch die Feuerwehren aus Bachmehring und Wasserburg steht fest: Eine Heizungsleitung war geplatzt, Wasserdampf trat aus und löste die Brandmeldeanlage aus.

Es gab kein Feuer. Dennoch gab es eine Ursache für das Auslösen des Alarms und die Notwendigkeit der Klärung.

Nach Bekanntwerden, dass es sich um kein Feuer handelt, wurden die Mitarbeiter wieder ins Gebäude gelassen, der Arbeitsbetrieb läuft seither weiter.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Wasserburg und Bachmehring.  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser