Wasserburg am Inn

Lichter in Altstadt erlöschen früher: Weihnachtsbeleuchtung schon ab 21 Uhr abgeschaltet

Weihnachtsbeleuchtung Wasserburg WFV
+
Die Weihnachtsbeleuchtung in der Wasserburger Altstadt wird um 21 Uhr, also zwei Stunden früher als sonst abgeschaltet.

Wasserburg - Die Weihnachtsbeleuchtung des WFV Wasserburg wird aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen schon um 21 Uhr abgeschaltet. Normalerweise leuchten die Lichter bis 23 Uhr.

Die Meldung im Wortlaut


Kein Christkindlmarkt, keine Eisbahn - die Weihnachtsbeleuchtung des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes sorgt in der Adventszeit trotz des Corona-Lockdowns zumindest für etwas Weihnachtsstimmung in der Wasserburger Altstadt.

Nachdem aber wegen der Ausgangsbeschränkungen eigentlich niemand mehr nach 21 Uhr auf der Straße sein darf, hat sich der WFV dazu entschlossen, die Lichter zwei Stunden früher als in „normalen“ Jahren abzuschalten. Normalerweise leuchten die LEDs bis 23 Uhr.

Pressemitteilung des WFV Wasserburg

Kommentare