Schaltjahrkinder - wann feiert Ihr?

Mal wieder Nicht-Geburtstag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wann gratuliert man nun? Auch einige Bürger aus dem Altlandkreis Wasserburg haben am 29. Februar Geburtstag
  • schließen

Wasserburg/Altlandkreis - Der eigene Geburtstag ist etwas Besonderes. Doch wenn der Tag im Kalender nicht existiert, dann ist mal wieder kein Schaltjahr. Es herrscht Ebbe in Sachen Gratulation am 29. Februar. Auch im Altlandkreis.

Wie viele Menschen im Altlandkreis Wasserburg haben nur alle vier Jahre Geburtstag?

Insgesamt sind es hier 37 Jubilare, die am 29. Februar das Licht der Welt erblickten:

Schaltjahr-Kinder:

Stadt Wasserburg: 12 

Gemeinde Albaching: 5

Gemeinde Pfaffing: 4

Gemeinde Griesstätt: 3 

Gemeinde Babensham: 3

Gemeinde Amerang: 3 

Gemeinde Schonstett: 2

Gemeinde Soyen: 2

Gemeinde Edling: 2  

Gemeinde Ramerberg: 1

Gemeinde Eiselfing:

Kein Geburtstagskind am 29. Februar

Gemeinde Rott: Keine Auskunft darüber möglich

Ganz unterschiedlich feiern diese „besonderen“ Geburtstagskinder ihren Ehrentag. Während sich die einen auf den letzten Tag im Februar einstellen, finden viele, es dürfe erst am 1. März gratuliert werden, denn schließlich sei man ja am Tag nach dem 28. geboren worden. Manchen ist der nicht vorhandene Geburtstag lästig, andere sehen es als kultig an. Kindern fällt der Spuk anfangs gar nicht auf.

Verwirrung gibt es, wenn der Gratulant am gefühlt „falschen Tag“ gratuliert.

Auch Psychologe Gidius Engelbrecht sieht einen Zwiespalt. Jedes Geburtstagskind des 29. Februars ticke anders, daher gäbe es keine allgemeine Aussage, wann nun eigentlich der Gruß zum außergewöhnlichen Ehrentag ausgesprochen werden soll.

Engelbrecht bemerkt, dass sich einige Menschen, denen der Geburtstag quasi „abhanden gekommen sei“, nur alle vier Jahre mit dem Datum, an dem sie geboren wurden, auseinander setzen: „In extremen Fällen ist es ein Fluch, nicht jedes Jahr den Tag schwarz auf weiß zu lesen“. Weiter berichtet der Analyse-Experte, dass manche „Glückskinder des 29. Februar“ wach bleiben würden, um exakt die Sekunde zwischen dem 28. Februar und dem 1. März als eigenen Geburtstag zu zelebrieren.

Doch viele witzeln über das perfekte „Timing“. Schließlich habe man sich Mühe gegeben, etwas Besonders zu werden, klingt es von einem Jubilar aus Babensham grinsend.

In der Gemeinde Griesstätt feiern heuer zwei Bürger ihren 50. Geburtstag. Es sind keine Geschwister, Zwillingspärchen gibt es im Altlandkreis nicht, die am 29. Februar zur Welt kamen.

Eine lustige Geschichte berichtet eine weitere Jubilarin mitten aus der Innstadt: „Meine Schulfreundinnen haben mir zu meinem 12. Geburtstag einen Gratulationsanruf übers Radio geschickt. Der Moderator hat mich angerufen, weil er eine Postkarte von meinen Mitschülerinnen erhalten hat, mit der Bitte, mir zu gratulieren. Drauf stand logischerweise zum 12ten Geburtstag. Leider dachte der Sprecher verkehrt, hat die 12 mal vier genommen und mir junges Mädel zum 48. Geburtstag gratuliert. Meine Freundinnen hatten ihren Spaß, als sie mich On Air reden hörten. Ich wurde an meinem 12. Geburtstag also aus dem Bett geholt, als wäre ich plötzlich schon erwachsen“. Heute könne sie darüber lachen, doch damals mit fester Zahnspange mitten in der Pubertät, fand sie es nicht sonderlich komisch, fügt die Wasserburgerin augenzwinkernd hinzu.

Dennoch gibt es etliche Schaltjahr-Kinder, die sich gezielt auf jenen Slogan einstimmen und ihr Alter durch vier teilen. Unglücklicherweise spielt der Spiegel bei der Trickserei nicht mit.

Diese Promis haben am 29. Februar Geburtstag:

Model Lena Gercke, Unternehmerin Dana Schweiger,

Schauspielerin Vanessa Jung, Rapper Ja Rule,

Rocksänger Dave Williams, Komödiant Buddy Ogün, Schwimmer Cullen Jones, Songwriter Chris Barker

und viele weitere mehr oder weniger bekannte Gesichter.

Natürlich existieren viele Daten, die sich als Geburtstag gut in Szene setzen lassen. Ebenso wenig nullachtfünfzehn klingt der Heilige Abend am 24. Dezember. Oder der Scherz am 1. April Geburtstag zu haben. Doch immerhin seien diese Tage im Kalender vorhanden.

Die Entscheidung, wann der nicht vorhandene Geburtstag denn an den drei von vier Jahren gefeiert werde, liegt ganz beim „Glückskind“ selbst.

Der Aberglaube, vorher gratulieren bringe Unglück, zählt bei den Schaltjahr-Kindern meist nicht. Schlimmer als die fehlende Existenz de Geburtstages könne es nicht gehen, schmunzeln einige.

Für viele steht fest: „Ich hab im Februar Geburtstag und nicht im März“. Andere wiederum finden den letzten Februartag kaum würdig als Ersatz für den eigenen Ehrentag, der eben nicht am 28. Februar sein sollte. Darum gilt: Daumen gedrückt, dass so mancher Gratulant da mal nicht ins Fettnäpfchen tritt.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser