An Weihnachten werden Wünsche wahr

Wunschbaum e.V.: Kinderwünsche werden bescheidener

+
Der Wasserburger Wunschbaum ist seit elf Jahren "im Einsatz" und hat schon vielen Kindern einen Weihnachtswunsch erfüllen können.
  • schließen

Wasserburg - Spielekonsole, Farbstifte, Klamotten. Kinderwünsche sind unterschiedlich, genauso wie die Kinder und Jugendlichen selbst. Die Aktion Wunschbaum e.V. möchte jedem Wunsch gerecht werden.

Es gibt viel zu tun. Peter Fichter und das gesamte Wunschbaum-Team organisieren die vielen Wünsche derjenigen Kinder und Jugendlichen, auf die sie über Kontakte zum Mehrgenerationenhaus, der Wasserburger Tafel und weiteren sozialen Einrichtungen aufmerksam geworden sind. "Die Kinder haben uns ihre Wunschzettel gegeben, wir haben schon rund 100 zusammen", erzählt Fichter. Bereits seit elf Jahren gibt es diese Aktion durch den Wasserburger Wunschbaum e.V.

2014 wurden insgesamt 145 Weihnachtswünsche von bedürftigen Kindern erfüllt, auch heuer könnten es wieder so viele werden. Fichter ist aufgefallen, dass die Wünsche in den letzten Jahren bescheidener geworden sind. Grundlegende Sachen stünden auf den Wunschzetteln. Aber auch die speziellen oder technischen Wünsche gibt es noch. "Und das ist auch legitim, jeder hat seinen eigenen Wunsch", so Fichter.

Spendenkonto Wasserburger Wunschbaum e.V.:

Sparkasse Wasserburg

IBAN: DE93711526800030001812

Der Wasserburger Wunschbaum widmet sich den Wünschen von Kindern und Jugendlichen aus dem Altlandkreis Wasserburg. Es handelt sich um Familien, die finanziell nicht in der Lage sind, ihren Kindern selbst ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Kinder aus wirtschaftlich schwachen Familien haben genauso die Berechtigung, Weihnachtsgeschenke zu bekommen, zeigen sich die Mitglieder vom Wasserburger Wunschbaum überzeugt.

"Es ist unsere Pflicht, uns hier zu engagieren und ich danke allen Spendern, die uns das ganze Jahr über unterstützen", betont Peter Fichter im Gespräch mit wasserburg24.de.

Durch Spenden können dann die Weihnachtswünsche der Kinder realisiert werden und auch das Jahr über weitere Aktionen begleitet werden. Sehr erfreut zeigt sich Peter Fichter über die Tatsache, dass sowohl Firmen, Einzelpersonen aber auch Kindergärten und Schulen an den Wasserburger Wunschbaum e.V. Spenden übermitteln und die Aktion dadurch mit kleinen und großen Beträgen unterstützen.

Sowohl an Weihnachten greift die Aktion des Wasserburger Wunschbaums, aber auch an anderen Jahreszeiten sind die Mitglieder aktiv. 

"Zum Schulanfang versorgen wir etliche Familien mit Schulränzen, an Ostern starten wir wieder mit der Fahrradaktion", erklärt Fichter weiter.

Am 24. Dezember werden in den Räumen der Wasserburger Tafel die Wunschpackerl an die Kinder ausgegeben. "Wir können immer wieder Spenden brauchen, denn wir sammeln das ganze Jahr über Geld, um dann gut gerüstet für die Wünsche und Aktionen zu sein", so Fichter abschließend. Auch im elften Jahr sei man noch nicht müde, diese Aktion zu begleiten. "Es ist so wichtig und es wird immer wichtig bleiben".

Fragen, Tipps, Anregungen - schreibt uns über What'sApp: Tel. 0162/2852300

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser