Stadt- und Themenführungen starten

Geheimnisvolles Wasserburg: Historischer Biergenuss und Gänsehaut 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit dem Frühling beginnen wieder die Stadt- und Themenführungen in Wasserburg. 
  • schließen

Wasserburg - Die Stadt an der Innschleife zieht nicht nur Touristen in seinen Bann - auch die Wasserburger selbst sind stolz auf ihre historische Heimat. Für alle Interessierten starten jetzt mit dem Frühling auch wieder die Stadt- und Themenführungen - ein Überblick: 

Wer mehr über die alte Handels- und Salzstadt erfahren will, für den gibt unzählige Möglichkeiten, Wasserburg näher kennen zu lernen: Ob längst Vergangenes, gruselige Tatsachen oder süffiger Biergenuss - bei den über 30 verschiedenen Stadt- und Themenführungen kommt jeder auf seine Kosten. Von Ostern bis Ende Oktober gibt es montags und freitags für einzelne Personen und Kleingruppen das neue Angebot, sich ohne Voranmeldung bei den offenen klassischen Führungen anzuschließen. 

Klassische Stadtführungen

Hier ist für Jung und Alt etwas dabei. Große und kleine, oft auch versteckte Sehenswürdigkeiten der fast noch vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadt stehen bei den klassischen Stadtführungen im Mittelpunkt. Zahlreiche Anekdoten und Geschichten machen den Rundgang zu einem unterhaltsamen und spannenden Erlebnis.

Themenstadtführungen

Brauchtum und religiöse Volkskunst, Kirchenführungen oder der katholische Glaube auf dem Land sind nur wenige der zahlreichen Inhalte der Themenführungen. Zu christlich und lieber mehr Historie? Dann bietet sich beispielsweise die Führung "Im Visier - auf den Spuren der Ballesterschützen und des Schützenwesens" über Wasserburgs ältesten Traditionsverein an. 

Gänsehaut garantieren hingegen die "Führungen, die aus dem Rahmen fallen": Über geheimnisvolle Wege durch enge Winkel und Gassen der Altstadt wird allerlei Gespenstisches und Düsteres aus Burg, Kloster und Kirchen geboten. Wer eher Buchstabensalat und Wortverdrehungen bevorzugt, der ist beim Sprichwörter-Stadtrundgang gut aufgehoben: Sinn und Herkunft zahlreicher Redewendungen von "Schwamm drüber" bis "etwas auf dem Kasten haben" stehen auf dem Plan. Themen über Themen - das schlägt dem Fass doch glatt den Boden aus! 

Rathausführungen

Hier steht natürlich das historische Gebäude im Fokus. Der kleine Rathaussaal mit seinen Fresken von 1564 war der traditionsreiche Versammlungsort des Stadtrates früherer Jahrhunderte. Im Tanzhaus, dem heutigen großen Rathaussaal, wurden von jeher große Feste und Empfänge abgehalten. Die detailreiche Ausmalung im Stil der Neo-Renaissance erhielt der stimmungsvolle Raum im frühen 20. Jahrhundert. Wer mehr über das historische Herz von Wasserburg erfahren möchte, ist bei den Rathausführungen an der richtigen Adresse.

Historische Stadtführungen

Nicht nur Historiker kommen hier auf ihre Kosten: In den historischen Stadtführungen wird das Mittelalter wieder zum Leben erweckt. Den Teilnehmern steht eine Zeitreise in das sagenumwobene Wasserburg bevor. Die Spielszenen werden von Schauspielern des Theaterkreises Wasserburg umgesetzt. 

Bierkellerführungen

Das süffige Malzgetränk steht bei den Bierkellerführungen im Mittelpunkt. Tief in den Berg hinein führen die alten Gänge direkt in das Gewölbe der Wasserburger Bierkatakomben. Abwechslungsreiche Eindrücke von Brau- und Baukunst früherer Generationen werden den Teilnehmern vermittelt - und ganz nebenbei gibt es auch noch den ein oder anderen edlen Tropfen für den Gaumen.

Museumsführungen

Das Museum bietet zu den einzelnen Themenbereichen seiner Ausstellung eine ganze Reihe verschiedener Sonderführungen an. Darüber hinaus können im Rahmen der Museumsführungen auch Überblicksführungen gebucht werden.

Wasserburg aus fünf Jahrhunderten

Im ehemaligen Spital am Brucktor zeigt die Sammlung "Wasserburg aus fünf Jahrhunderten" auf vier Etagen kunst- und kunsthandwerkliche Gegenstände aus der Geschichte Wasserburgs. Eine besondere Attraktion neben Tabakdosen, Stoffen, Keramik und Skulpturen von Wasserburger Künstlern ist der „Wasserburger Saal“ mit Gemälden von Otto Geigenberger, Hans Ganser, Willi Reichert, Karl Wähmann, Ludwig Weninger und vielen weiteren Künstlern.

mb 

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser