Konzert zum 40-jährigen Bandjubiläum

Attler Budenzauber mit Kultband Schariwari am 21. November

+
Vor ihren ausverkauften Konzerten in Ebersberg spielen Schariwari auch beim Attler Budenzauber.

Wasserburg/Attel - Eine Zeit lang war es still geworden um die bayerische Kultband Schariwari, aber zum 40-jährigen Jubiläum legt sie am 21. November in der Stiftung Attl wieder los.

Zusätzlich zu den beiden ausverkauften Konzerten in Ebersberg Ende November spielen Gründer Günther Lohmeier sowie Franzl Meier-Dini (Bass), Stevie Moises (Drums) und Rudi Baumann (Gitarre) auch beim Attler Budenzauber am Dienstag, dem 21. November.

Beim Auftritt lässt die Formation die Hits der Bandgeschichte Revue passieren. Auf der Playlist stehen natürlich auch Songs wie "Sommernacht", "die Kirchseeoner Frösche", "Drachen" oder "da Wind".

Die Band Schariwari erhielt schon einige Auszeichnungen

Nach der Gründung galt Schariwari als Vorreiter des bayerischen Folkrock und erhielt für ihre Alben immer wieder Auszeichnungen. Schon 1982 war die Band Preisträger der Deutschen Phono-Akademie, 1995 bekam sie den Preis für Songpoeten der Hanns-Seidel-Stiftung.

Das Mystical "Bayerische Rauhnacht" wurde 2004 sogar mit dem deutschen Rock- und Pop Preis in der Kategorie Musical geehrt.

Die Gründungszeit

Günther Lohmeier und Hans Reupold junior schlossen sich Jahr 1977 zu Schariwari zusammen.

Schon bald stieß Bassist Franzl Meier-Dini zur Band und gehörte bis 1985 zur festen Besetzung. Stevie Moises war als Tontechniker bereits in den 80er-Jahren und seit 2000 als Schlagzeuger in der Gruppe aktiv.

Rudi Baumann spielt seit 42 Jahren in unterschiedlichsten Formationen mit Günther Lohmeier und vertritt den erkrankten Hans Reupold junior an Gitarre und Gesang.

Das Budenzauber-Konzert in der Stiftung Attl

Das Budenzauber-Konzert mit Schariwari findet am 21. November im Foyer der Kantine der Stiftung Attl statt.

Eintritt 1 Euro, Spenden erwünscht. Beginn 18.30 Uhr.

Pressemitteilung Stiftung Attl

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser