Unachtsamkeit führt zu Unfall bei Edling

Rollerfahrer kracht auf Fahrschulauto nach "Gefahrenbremsung"

Wasserburg/Edling - Am 1. Juni ereignete sich gegen 12.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw einer Fahrschule und einem Roller.

Zum Unfallzeitpunkt fuhr der Fahrlehrer mit seinem Fahrschüler auf der Straße Staudhamer Feld. Im Rahmen der Fahrstunde wurde die Gefahrenbremsung geübt, wobei das Auto abrupt bis zum Stillstand abgebremst wird. 

Dabei wurde nicht ausreichend auf den folgenden Verkehr geachtet, sodass ein Rollerfahrer, welcher hinter der Fahrschule fuhr nicht mehr abbremsen konnte und auf das plötzlich stehende Fahrschulauto auffuhr.

Der Rollerfahrer wurde dabei leicht verletzt, musste jedoch nicht mit dem Rettungsdienst versorgt werden. An beiden Kraftfahrzeugen entstand ein leichter Sachschaden in Form von Kratzern und Lackabrieben. Die gesamte Sachschadenshöhe wird auf ca. 900 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wassserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser