Slammer-Wettstreit an der schönen Freiluft-Kulisse

Poetry Slam am Inn: Auch Stadtrat Buortesch ist dabei

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Wasserburg - In regelmäßigen Abständen sind die Reimrausch-Slammer Mic Mehler und Christoph Hebenstreit im Raum Wasserburg mit ihrem Poetry Slamunterwegs, haben schon viele Wort-Akrobaten auf die Bühne gebeten. Jetzt wird eine Premiere gefeiert: Bei den Wasserburger Nächten gibt es einen "Open Air-Poetry Slam".

Wenn die Sonne sich im Wasser spiegelt und der laue Sommerabend an der schönsten Kulisse der Stadt die Besucher fasziniert, genau dann wird es am 18. Juli 2016 ab 19.30  Uhr einen Poetry Slam auf der Innbühne entlang des Inndammweges geben.

Zur "Dichterschlacht" eingeladen sind all diejenigen, die sich entweder gerne selbst mit Wortspielereien auf die Bühne trauen, oder aber einfach gerne bei einem Slam zuhören möchten.

Publikkum ist wichtig, denn Publikum entscheidet. Darum: Auf geht's zum Poetry Slam am 18. Juli.

Auf der Teilnehmerliste stehen absolute "Wortprofis" - doch auch Gelegenheits-Slammer tauchen auf. So hat sich Stadtrat Norbert Buortesch erneut dazu bereiterklärt, den Wörtern auf der Bühne "freien Lauf" zu lassen und sich auszuprobieren. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Stadtrat sein Debüt in Staudham beim Reimrausch Poetry Slam selbstsicher dargelegt, eine Fortsetzung galt als immer möglich.

Nun ist es soweit, Buortesch plaudert wie auch Miriam Schmid, Mani Eder, Vernika Dudek, Bert Uschner, Martin Sieper und Mate Tabula auf der Innbühne. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 5 Euro.

Auf geht's zum Poetry Slam bei den Wasserburger Nächten 2016.

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser