B304 wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Von Montag an wird die Trägerschachtanlage an der Innbrücke/B304 rückgebaut. Halbseitige Sperrungen sind notwendig.

Von Montag den 17.09.2012 bis Freitag den 12.10.2012, wird die Trägerschachtanlage an der Innbrücke im Zuge der Bundesstraße B 304 rückgebaut. Hierfür ist eine halbseitige Sperrung der Bundesstraße B 304 im Bereich der Baustelle an der Innbrücke mit Ampelregelung notwendig.

Bei der Trägersteckschachtanlage handelt es sich um ein Relikt aus der Zeit des „Kalten Krieges“. Diese Anlage sollte im Ernstfall das Vorrücken feindlicher Panzer über den Inn verhindern bzw. verzögern. Die wesentlichen Arbeiten bestehen im Abriss bzw. Entfernung der bestehenden Gusskonstruktionen, Verfüllen der Schächte und Abfräsen der Betonplatte. Anschließend wird die Fahrbahnplatte reprofiliert und eine neue Fahrbahndecke aufgebracht. Nach Abschluss dieser Arbeiten hat das regelmäßige Nachbessern der Fahrbahn und die Wartung der Schächte mit den einhergehenden Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer nun ein Ende. Die Verkehrsregelung während der Bauzeit erfolgt über eine halbseitige Sperrung mit verkehrsabhängiger Baustellenampel.

Durch die Komprimierung sämtlicher notwendiger Arbeiten und entsprechenden Arbeitszeiten versucht das Staatliche Bauamt in Zusammenarbeit mit der ausführenden Firma den Zeitraum der Ampelregelung möglichst gering zu halten. Den Auftrag für die Arbeiten hat die Firma Mayer aus Griesstätt erhalten. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unumgänglichen Erschwernisse und Behinderungen.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser