Eine Nacht der Sinne und Genüsse

+

Wasserburg - Traditionell wird die Faschingsaison auch 2013 wieder mit einem Schwarz-Weiß-Ball eröffnet. Der Badriazzo findet am 12. Januar statt.

Man trifft sich zum BADRIAZZO - ein Name, der in der Stadt am Inn für ein klassisches Ball-Erlebnis mit einzigartiger Verbindung von Unterhaltung und gehobener Gastronomie steht. Am 12. Januar 2013 ist es wieder soweit. Ab 19 Uhr werden die Gäste mit Sekt und einem musikalischen Begrüßungs-Cocktail von Trio Tonale musikalisch auf den Abend eingestimmt. Durch den Abend führt in bewährter Manier der BADRIAZZO Jörg Herwegh. Ab 20 Uhr spielt die Band Night Live zum Tanz auf. Mit ihrem großen Repertoire an Standardtänzen und Lateinamerikanischen Tänzen verstehen es die Musiker, auch anspruchsvolle Tänzer zu begeistern. In gastronomischer Hinsicht dürfen sich die Gäste auf das exquisite Drei-Gänge-Menü von Stechl-Keller-Wirt Peter Fichter freuen, das neben dem Unterhaltungsprogramm der absolute Höhepunkt des Abends ist. Kombiniert mit perfekt inszeniertem Service wird der Abend auch in kulinarischer Hinsicht zum Genuss. Zwischen den Gängen dieses klassischen Menüs wird es natürlich ausreichend Pausen für Tanzrunden geben. Offizieller Faschingsauftakt ist gegen Mitternacht, wenn die Wasserburger Stadtgarde mit ihren Auftritt hat. Und das Motto für die kommende fünfte Jahreszeit? Das ist noch streng geheim und das Geheimnis wird auch erst kurz vor dem BADRIAZZO gelüftet. Zum Ausklang des Abends oder auch zur Stärkung während der Tanzpausen öffnet die Stadtgarde ihre allseits beliebte Bar.

Karten für den Schwarz-Weiß-Ball gibt es zum Preis von 34,00 Euro im Vorverkauf bei Unifoto Braunsperger (Tel. 08071 / 3013) und beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg (Tel. 08071/101-129, www.sparkasse-wasserburg.de). Im Preis enthalten ist neben dem Eintritt zum BADRIAZZO auch das Drei-Gänge-Menü. Ab 23.00 Uhr gibt es an der Abendkasse auch wieder die beliebten „Flanierkarten“ für die „nur Tänzer“ zum Preis für 7,00 Euro.

Pressemitteilung Stadt Wasserburg am Inn

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser