Badriazzo: War das Testessen ein Festessen?

+
Das Badriazzo-Menü wird von den Testessern hochgelobt!

Wasserburg: Zehn hungrige Testesser machten sich mutig an die Menüfolge, die es auch beim BADRIAZZO Faschingsball geben soll. Wie hat es Bürgermeister Michael Kölbl samt Gefolge geschmeckt?

Enzo de Tursi war ein bisschen aufgeregt, zugleich überzeugte er durch Selbstbewusstsein. "Ich koche für mein Leben gern und freue mich sehr, wenn ich die Gäste des BADRIAZZO am 10. Januar kulinarisch verwöhnen kann".

Zunächst allerdings musste der Menüvorschlag des Küchenchefs noch eine Harte Prüfung überstehen: Das Testessen von Stadtverantwortlichen, darunter Bürgermeister Michael Kölbl und Organisatoren sowie Pressevertretern.

Testessen für Faschingsball Badriazzo

"Testessen gehört jedes Jahr dazu" beruhigten die Gäste den Küchenchef. Der erste Gang wurde aufgetischt und auf dem Teller neben dem "Gruß der Küche" auch die Vorspeise bunt präsentiert. Enzo de Tursi erklärte die einzelnen Vorspeisenleckereien. "Von Zucchini über Bohnen mit Thunfisch sowie Auberginen mit Tomaten bis hin zu Mozzarella ist eine Auswahl an Antipasti zusammengestellt, die hoffentlich jedem schmecken werden", so Enzo gegenüber den Gästen.

Manch Testesser witzelte, er habe zwar extra wegen dem Abendtermin und dem Menü mittags nichts gegessen, das Teller sei aber schon bei der Vorspeise so reich gefüllt, dass man vermute, man werde zu satt.

In der Tat waren es große Portionen, doch die Teller hielten keine Reste zurück, bis auf die Anstandsreste wurde verbreitet alles aufgegessen. Erleichtert bemerkte Enzo die Akzeptanz der Vorspeise.

Als Hauptgang wird eine Roulade gereicht. Dazu gibt es Kartoffelpüree und Blaukraut. "Es ist eine Mischung aus italienischem Geschmack und deutscher, bodenständiger Küche" führt Enzo de Tursi fort.

Wie aber schmeckt die Roulade den "Entscheidern"?

"Das Fleisch ist sehr geschmackvoll und die Zusammenstellung eine Wucht" sind sich die Testesser einig. "Wir können guten Gewissens das Menü, das es beim BADRIAZZO geben wird, den Besuchern ans Herz legen".

Ob das Dessert auch durch die Gaumen-Prüfung kommt und ein OK erhalten mag?

"Die Nachspeise ist meine eigene Kreation aus Tiramisu und selbstgemachtem Eis" sprüht es aus Enzo heraus. Man merkt, wie leidenschaftlich er vom Kochen spricht und welch Vorfreude Enzo und sein Team in Bezug auf den stadteigenen Faschingsball BADRIAZZO haben.

Auch das süße Menüende glitt durch die "harte Gaumenprüfung" der Testesser. "Dieses Badriazzo-Menü für die kommende Faschingssaison können wir den Gästen beruhigt empfehlen" betonte Bürgermeister Michael Kölbl. Er sprach Küchenchef Enzo de Tursi großes Lob für die kulinarischen Köstlichkeiten und die Menüfolge aus. Die gesamte Runde zeigte sich von den Ideen der Menügänge angetan. "BADRIAZZO wird auch heuer wieder ein wahrer Schmaus".

Vorverkauf beginnt am Samstag

Das Menü steht somit fest. Nach Antipasti und einer bodenständigen Roulade mit passenden Beilagen sorgt das Tiramisu im Süßpaket mit selbstgemachtem Eis für den süßen Abschluss beim BADRIAZZO am 10. Januar 2015.

Der Vorverkauf beginnt am kommenden Samstag, den 29. November. Eintrittskarten inklusive Menü gibt es für je 39 Euro, zu erstehen bei Unifoto sowie dem Ticketservice der Sparkasse Wasserburg.

Das Programm kann sich sehen und hören lassen: Neben Tanzmusik durch die Gruppe TANZBAR werden das TRIO TRONALE sowie das DUO LOSSINI beim BADRIAZZO zu erleben sein. Natürlich darf der Auftritt der Wasserburger Stadtgarde nicht fehlen. Jörg Herwegh führt mit Moderationen durch den Abend. Ein unterhaltsamer Faschingsball steht den Wasserburgern bevor, sind sich die Organisatoren sicher. Mit dem BADRIAZZO in der Badriahalle startet die Faschingssaison in der Innstadt. Die Vorbereitungen hierzu sind mit dem Testessen in die heiße, aber auch leckere Phase gegangen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser