Uneinigkeit über falsch parkende Biker

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Wasserburg - Muss die Stadt Wasserburg etwas gegen Motorräder tun, die auf dem Marienplatz falsch geparkt sind? Darüber wurden sich die Stadträte nicht einig.

Man sieht durchaus das Problem, aber von einer Lösung ist man weit entfernt. So lässt sich die Haltung des Bauausschusses zu "wildparkenden" Motorradfahrern am Marienplatz zusammenfassen. Wie die Wasserburger Zeitung berichtet, ist der Ausschuss in dieser Sache zu keinem Beschluss gekommen.

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich Bürger über Motorräder beschwert, die außerhalb der markierten Stellflächen geparkt sind. Ein Dutzend oder auch mehr Maschinen stehen so bei guten Wetter am Marienplatz. Der Bauausschuss war sich allerdings nicht einig darüber, wie schwerwiegend das Problem ist. Zum einen liege das Problem auch an Autofahrern, die die ausgewiesenen Motorradparkplätze zuparken, hieß es. Andererseits könne man keine Sonderrechte für die Biker zulassen. Ob die Motorräder überhaupt ernsthaft stören, war umstritten.

Nach der Sitzung steht nur fest, dass der Bürgermeister an Samstagen und Sonntagen keine Politessen einsetzen möchte, um die Falschparker zu verwarnen. Einen Lösungsvorschlag gab es am Ende nicht.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser