Strompreise in Wasserburg steigen an

Wasserburg - Die Strompreise steigen im kommenden Jahr geringfügig an. Entsprechende Richtlinien stellte Bürgermeister Michael Kölbl in der jüngsten Stadtratssitzung vor:

Ausschlaggebend dafür seien die Umlagen für die erneuerbaren Energien. Dieses Steigen und Fallen der Umlagen werde dann aufsummiert. Dadurch werden die Strompreise in der Stadt um 0,4 Cent pro Kilowattstunde erhöht.

Kunden die außerhalb der Stadt wohnen, müssen sogar ab dem kommenden Jahr etwa 0,8 Cent weniger zahlen als bisher wenn sie von den Wasserburger Stadtwerken beliefert werden. Somit gleichen sich die städtischen und außerstädtischen Strompreise an. Die Spanne zwischen diesen beiden Tarifen sei bisher größer gewesen, so Kölbl abschließend.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser