Feierlicher Spatenstich an der Mittelschule

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Am Donnerstag war feierlicher Spatenstich für die neue Turnhalle der Mittelschule. Das komplette Bauvorhaben ist das teuerste Projekt der Stadt seit 25 Jahren.

„Wer will fleißige Handwerker sehen? Der muss zur Mittelschule Wasserburg gehen!“ Mit diesem Lied eröffnete ein Chor der Wasserburger Mittelschule die Feierlichkeiten zum Spatenstich der neuen Turnhalle.

1968 wurde die damalige Hauptschule eröffnet. Heute, fast 50 Jahre später, ist sie baulich und auch optisch schon mehr als sanierungsbedürftig. Nun soll die Mittelschule in den kommenden drei Jahren komplett saniert werden.

Neben der neuen Turnhalle, die im weiteren Sinne auch als Versammlungsstätte fungieren soll, werden auch alle Verwaltungs- sowie Klassenzimmer erneuert. Eine moderne Lüftungsanlage sorgt dabei für ausreichenden Sauerstoff in den Räumen und wird durch modernste Technik auch sehr energieeffizient betrieben.

Rund 15 bis 16 Millionen Euro soll der Bau kosten, davon übernimmt die Regierung von Oberbayern rund 3,9 Millionen Euro. Trotz der meist erfolgreichen Ausschreibungen handelt es sich dabei um das teuerste Projekt der Stadt Wasserburg in den letzten 25 Jahren.

Spatenstich an der Mittelschule

Der Bau der neuen Halle soll in den kommenden Tagen beginnen, ehe die Schüler Anfang 2014 ihre Klassenräume verlassen und in einen Containerbau, der sich neben der Schule befindet, ausweichen müssen.

EVOY

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser