Tafel profitiert von dummen Mauke-Sprüchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Elke Pawelski und Marion Bendner von der Wasserburger Tafel mit Central-Hausherr Bernhard Tröstl und den beiden Hauptverantwortlichen vom Mauke-Studio Kathi und Christian (besser bekannt als Daddy)
  • schließen

Wasserburg – Wer dumme Sprüche von sich gab, musste zahlen. Wer beim WM-Tipp daneben lag, musste ebenfalls blechen. Eine Tradition beim Mauke-Studio. Sportfreunde schauten die WM und spendeten jetzt der Tafel.

Die WM 2014 in Brasilien wird nachträglich zum Glücksevent für die Wasserburger Tafel. Wie das? Vom Erlös des Mauke-Studios bekommt die Tafel nun eine satte Spende überreicht. Die beiden Hauptverantwortlichen des Mauke-Studios, Kathi und Christian (besser bekannt als Daddy) überreichten Elke Pawelski und Marion Bendner von der Wasserburger Tafel 855 Euro in einem Kuvert.

Die beiden wussten vor dem Treffen weder etwas vom Mauke-Studio im Café Central, noch von dem hohen Betrag, der zustande kam. „Wir dachten, hier wird über eine kleine Summe gesprochen und sind über jeden Betrag sehr froh“, erklärt Elke Pawelski. Dass nun eine so hohe Spende übergeben wurde, macht die ehrenamtliche Leiterin der Tafel in Wasserburg überglücklich. „Wir danken allen Beteiligten sehr für die Unterstützung“, so Pawelski.

Das Geld wird für die dringende Anschaffung eines neuen Fahrzeugs mit Kühlaggregat angespart. „Wir kommen durch die Spende der Mauke-Studios unserem Wunsch auf ein neues Gefährt schon wieder ein Stückchen näher“ freuen sich die beiden Ehrenamtlichen der Tafel. Das 13-Jahre alte Fahrzeug muss dringend ausgetauscht werden. Reparaturen hätten nicht den ersehnten Erfolg gebracht, eine Neuanschaffung sei unabdingbar, heißt es von Pawelski.

Sehr interessierten sich die beiden Tafel-Verantwortlichen, wie so viel Geld zusammen gekommen ist. Kathi erklärt: „Wir treffen uns schon seit Jahren im Café Central und schauen im selbsternannten Mauke-Studio regelmäßig die EM- sowie WM-Spiele. Dafür werden bedruckte T-Shirts an die Fußball-Gucker ausgegeben und Regeln ausgemacht.“ So müsse in das Mauke-Schwein gezahlt werden, wenn ein unkorrekter Kommentar zum Spielverlauf gegeben wurde. Außerdem kommen Tippgelder der Spiele in das Sparschwein. Die WM in Brasilien sei besonders spannend gewesen, eine so hohe Summe bislang noch nie zustande gekommen, heißt es von „Daddy“. Seit vielen Jahren treffen sich Fußballfans im Mauke-Studio inmitten des Café Centrals, um gemeinsam die WM oder EM-Begegnungen anzuschauen.

Die Einnahmen vom Mauke-Schwein werden jedes Mal einer sozialen Einrichtung aus dem Raum Wasserburg zugeführt. Elke Pawelski und Marion Bendner von der Wasserburger Tafel freuten sich sehr, dass 2014 die Verantwortlichen des Mauke-Studios auf die Idee kamen, an die Tafel zu spenden.

Eine herzliche Umarmung rundete die Spendenübergabe ab. Zeigte diese Geste doch, dass die Wasserburger Tafel äußerst dankbar für dieses unerwartete Geldgeschenk ist.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser