Bauausschuss bremst Raser ein

  • schließen

Wasserburg - Die Köbingerbergstraße soll schon bald Fahrbahnverengungen bekommen. Zum Test aber vorerst nur auf provisorischer Basis.

In der Köbingerbergstraße in Wasserburg herrscht Tempo 30. Allerdings häufig nur in der Theorie, wie die Anwohner beklagen. Seit die Straße vor einigen Jahren saniert wurde, müssen sie immer wieder mit Rasern leben. Laut einem Bericht der Wasserburger Zeitung hat sich der Bauausschuss nun dazu entschlossen, eine Lösung zu erproben.

Die Verkehrsberuhigung soll durch eine Verengung der Fahrbahn erfolgen. Um zu testen, wie genau das am besten funktionieren kann, soll nun mindestens ein Jahr lang mit provisorischen Verengungen experimentiert werden. Die Anzahl der Provisorien und auch die genaue Anordnung werden laut diesem Plan immer wieder verändert. Nach der Testphase soll ein Austausch mit den Anwohnern stattfinden, um ihre Erfahrungen mit einfließen zu lassen.

Die Köbingerbergstraße ist unter anderem deshalb stark befahren, weil viel Verkehr zum Krankenhaus hin und wieder weg fließt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser