Kinderrechte einfordern

Wasserburg - Kindgerechte Entwicklung, gute Versorgung, Schutz vor seelischer und körperlicher Gewalt, das Recht auf Mitbestimmung. Selbstverständlichkeiten möchte man meinen.

Doch immer wieder zeigen Missstände in der Gesellschaft, dass diese aufgeführten Rechte oftmals noch nicht genug im Alltag verankert sind. Wasserburg24 kam mit Marianne Guggenbichler ins Gespräch. Sie ist Leiterin des Kinderschutzbunds Rosenheim, der mit dem Mehrgenerationenhaus auch eine Einrichtung in Wasserburg anbietet.

„Aktuelle Studien zeigen, dass 65% der Kinder in ihrer Stadt oder Gemeinde mitbestimmen wollen. Leider haben 67% der Kinder das Gefühl, dass ihre Meinung bei wichtigen Entscheidungen nicht zählt. Kinder wollen mitbestimmen und sie haben auch das Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen beteiligt zu werden. So steht es in Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention. Für den Kinderschutzbund Rosenheim ist Partizipation von Kindern und Jugendlichen selbstverständlich, beispielsweise im Mehrgenerationenhaus Wasserburg“, so Guggenbichler weiter.

Zum heutigen Weltkindertag stellt die Geschäftsführerin der Einrichtung die Aktion „Wenn ich Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler wäre“ in den Vordergrund. „Kinder und Jugendliche können ihre Forderungen und Wünsche mit einer Postkarte an das frisch gewählte Regierungsoberhaupt schicken. Bis Ende September sind die Postkarten online auf der Internetseite des DKSB zugänglich.“

Noch ein Stück regionaler kommen alle interessierten Familien am Freitag, den 27. September, an Informationen und Hilfestellungen. Besucher können sich im Eltern-Kind-Burg-Treff auf der Burg 11 über Kinderrechte informieren und altersgemäße Broschüren zu diesem Thema für Kinder zwischen fünf und 18 Jahren mitnehmen. Um 15 Uhr wird der Film „Wege aus der Brüllfalle“ gezeigt. Anschließend steht eine erfahrene Elternkursleiterin für einen Austausch zur Verfügung. Zum Ende des Gesprächs bestätigt Marianne Guggenbichler die Wichtigkeit der Aufnahme aufgeführter Kinderrechte ins Grundgesetz. Damit jeder grundsätzliche Selbstverständlichkeiten nochmals schwarz auf weiß nachlesen könne.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser