Preis für hervorragende schulische Leistungen

+
Hans Albert und Peter Tischer (Pflegedirektion v.l.n.r) freuten sich mit Veronika Leitner über ihren Abschluss. Auch ihre Lehrerin Angelika Müller, stv. Schulleiterin Brigitte Kanamüller-Eibl und Schulleiterin Heidrun Engelhardt (v.l.n.r.) gratulierten ganz herzlich.

Wasserburg - Einen Preis für besondere schulische Leistungen durfte jetzt Veronika Leitner entgegen nehmen:

Veronika Leitner absolvierte bereits während ihrer Realschulzeit ein Praktikum an der RoMed Klinik Wasserburg am Inn. Die Arbeit mit den kranken Menschen hat sie so interessiert und begeistert, dass sie sich für die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin entschloss.

Im Oktober 2008 begann sie an der Berufsfachschule Wasserburg die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und nahm gleichzeitig am Schulversuch „Doppelqualifizierung Berufsausbildung und Fachhochschulreife“ teil. Das bedeutete für Frau Leitner nicht nur die theoretische und praktische Berufsausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, sondern zusätzlichen Unterricht am Beruflichen Schulzentrum Mühldorf, um das Fachabitur zu erhalten.

Veronika Leitner ist es dabei gelungen sowohl schulisch als auch beruflich sehr gute Leistungen zu erbringen und schloss in beiden Bereichen mit einem Notendurchschnitt von 1,3 ab. Dr. Clemens Bitter, Ärztlicher Leiter der RoMed Klinik Wasserburg freute sich besonders darüber, dass Veronika Leitner weiterhin an der Klinik, und insbesondere auf seiner Station bleibt.

Pressemitteilung RoMed Kliniken

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser