Wasserburg feierte ins neue Jahr

+
Silvester in der Wasserburger Innenstadt.

Wasserburg - Die Silvesternacht in und um Wasserburg entwickelte sich zu einem echten Partyereignis - hier feierte man zwischen Kneipe und Galaball.

Pünktlich zur Jahreswende kam es auf der alten Inn-Brücke zu einem regelrechten Böllerhagel und zu einer Flut an Raketenabschüssen. Die Inn-Brücke war damit die erste ganz große Feiermeile in der Stadt.

Danach pilgerten alle Partygäste in die umliegenden Lokale. Keinen freien Zentimeter an Platz und damit Einlass-Stopp gab es hier vor allem im Wahns`Inn. Eine Schlacht des Schiebens und Tanzens entwickelte sich aber auch im beliebten Stechl Keller. Wer nicht mehr in die Lokale reinkam, feierte dennoch draußen trotz der bitteren 2 Grad minus weiter.

Stilvoll ging es am Rande von Wasserburg auf dem großen Silvester-Galaball im Gasthaus Kalteneck und in der zugehörigen Mittelstation zu: Ein edler Ball mit Gala-Büffet, Abendrobe und dem Taufkirchener Swing-Orchester verwandelte die Nacht zu einem unvergesslichem Ereignis. Wer nicht die Abendkleidung bevorzugte kam ab 23 Uhr in die Mittelstation zur Bar. Rundum: In und um Wasserburg wurde das neue Jahr gebührend begrüßt.

Party in Stechl Keller und Wahns`Inn

Silvester-Galaball im Gasthaus Kalteneck

Silvester in der Wasserburger Innenstadt

stl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser