Rudi Pendi erhält Sportehrenpreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Die Sportlerehrung der Stadt Wasserburg und des TSV Wasserburg fand am Freitagabend im historischen Rathaussaal statt.

Zu Beginn ehrte der TSV Wasserburg seine verdienten und langjährigen Mitglieder. Später übernahm Bürgermeister Michael Kölbl die Regie, um 30 erfolgreiche Sportler aus den Waserburger Vereinen und TSV-Abteilungen zu ehren. Je nach Erfolg erhielten alle Sportler die Medaillen in Gold, Silber und Bronze sowie eine Ehrenurkunde. Wie auch schon in den letzten Jahren waren vor allem die Leichtathleten die erfolgreichste Abteilung des TSV mit zehn geehrten Sportlern.

Bei diesem Ehrenabend herrschte übrigens Spannung bis zum Schluss, denn der traditionelle Ehrenpreis der Stadt Wasserburg war ein lange gehütetes Geheimnis. Bürgermeister Michael Kölbl lüftete schließlich das Geheimnis: Die Wahl für diese besondere Ehrung fiel heuer auf Rudi Pendi. Der aus der Fußball-Abteilung stammende Eiselfinger wurde für sein Jahrzehnte gezeigtes großes Herz und Engagement mit dem Porzellanlöwen der Stadt und mit einer besonderen Laudatio geehrt. So wurden einige Stationen aus seinem sportlichen Leben beim TSV Wasserburg aufgezeigt: Als Erster männlicher Tänzer in der Geschichte der Stadtgarde stand er bereits auf dem Parkett und war auch in den letzten Epochen der Schäffler-Vorführungen eines der treibenden Mitglieder. Neben seinen tänzerischen Qualitäten machte sich Rudi Pendi seit vielen Jahrzehnten auch für den Wasserburger Fußball sowohl als Aktiver und Abteilungsleiter ebenso wie für den AH-Fußball stark. Organisatorisch leistete er in den letzten Jahren ebenfalls enorm viel - die Ehrung rechtfertigte sich zweifelsfrei. Rudi Pendi dankte in seiner Rede allen Beteiligten seines sportlichen Schaffens und natürlich auch seiner Familie.

Sportlerehrung in Wasserburg

Den beliebten sportlichen Ausklang gab es schließlich im Paulaner mit dem "Run" auf das leckere Büffet.

Ludwig Stuffer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser