Großeinsatz im Inn-Salzach-Klinikum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Ein 27-jähriger Insasse des Inn-Salzach-Klinikums hat am Samstagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Er hatte einen Suizid angedroht.

Die ernstzunehmende Suizidandrohung eines Insassen der Inn-Salzach-Klinik hat am Samstagabend eine polizeilichen Großeinsatz ausgelöst. Der 27-jährige Mann konnte von einem Psychologen des Klinikums von seinem Vorhaben abgebracht werden.

Der 27-jährige Insasse hat sich am Samstagabend, gegen 19.35 Uhr, in einem Zimmer in der Inn-Salzach-Klinik eingeschlossen. Aufgrund der Persönlichkeit des Patienten konnte ein bevorstehender Suizid nicht ausgeschlossen werden. Zur Unterstützung der Polizeiinspektion Wasserburg wurden Polizeibeamte der umliegenden Dienststellen sowie Rettungsdienst und Notarzt angefordert.

Großeinsatz am Inn-Salzach-Klinikum

Einem Psychologen des Klinikums ist es schließlich gegen 21.10 Uhr gelungen, den Mann von seinem Vorhaben abzubringen. Das Einschreiten der anwesenden Polizeibeamten war nicht mehr erforderlich, der Einsatz konnte ohne großes Aufsehen beendet werden. Der 27-Jährige befindet sich weiterhin in ärztlicher Behandlung, er wurde dafür in einer anderen Abteilung des Klinikums verlegt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser