"Teermeer" am Busbahnhof verschönern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Das "trostlose Teermeer" rund um den neuen Busbahnhof störte etliche Anwohner. Eine Bitte an die Stadt wurde gestellt. Doch was kam dabei heraus?

Von einem "trostlosen Teermeer" unter anderem schrieb Hans Gartner im Juli in seiner Bitte an die Stadt, den Platz am neuen Busbahnhof doch etwas freundlicher zu gestalten.

Unterschrieben hatten etliche Anwohner rund um den Bereich. Nun fragte sein Bruder Werner Gartner in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses nach, warum es keine Antwort gegeben habe und ob etwas geschehe. Das tut es. Die Stadt hatte einen Planer beauftragt und dessen Vorentwurf ist vor kurzem im Rathaus eingetroffen. Nun soll ein Ortstermin mit dem Landschaftsplaner und dem Reitmehringer Gartenbauverein stattfinden, der sich bereit erklärt hatte, bei der Verschönerung mitzuwirken. "Es herrscht Einigkeit, dass eine gestalterische Verbesserung notwendig ist", so Bürgermeister Michael Kölbl. Klar sei aber auch, dass, was jetzt im Herbst vorgeschlagen wird, erst im Frühjahr passieren könne.

vo/Wasserburger Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser