Gespräche über Altstadtbahn im Herbst

Wasserburg - Im Herbst diesen Jahres könnte sich entscheiden, inwiefern die Altstadtbahnstrecke von Reitmehring nach Wasserburg reaktiviert werden kann.

Lesen Sie auch:

Hierzu sind noch Gespräche mit der Firma Meggle nötig, durch deren Betriebsgelände die Bahn führt, so der Regionalvorsitzende des Fahrgastverbandes Pro Bahn Norbert Moy. Allerdings handelt es sich hier um Bahneigentum. Das bedeutet gleichzeitig, dass die Firma Meggle kooperieren muss.

Wie diese Kooperation mit den zwei Interessenten für die Altstadtbahnstrecke aussieht, hängt davon ab, inwieweit sich Meggle erweitern möchte. Das Gespräch dazu wird es voraussichtlich im Herbst dieses Jahres geben. Die Rede war bereits von einer möglichen Umleitungsstrecke um das Betriebsgelände. Wie berichtet wollte die Stadt Wasserburg die Altstadtbahnstrecken nach einem Dammrutsch vor 25 Jahren stilllegen. Da sich zwei Interessenten für die Bahnstrecke von Reitmehring nach Wasserburg gemeldet haben, ist dies nicht möglich.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser