Verwirrter Patient hält Polizei in Atem

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Von der Notaufnahme aufs Vordach: Mit einer waghalsigen Kletteraktion hat ein verwirrter Patient in der Nacht die Rettungskräfte in Atem gehalten.

Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz am Wasserburger Krankenhaus ausrücken. Dort war ein offensichtlich völlig verwirrter Patient aus der Notaufnahme auf ein ca. sechs Meter hohes Vordach geflüchtet.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzörtlichkeit ab. Der 55-jährige Haager, der deutlich über drei Promille aufwies, konnte schließlich von den Pflegekräftensowie den Polizeibeamten in Sicherheit gebracht werden. Eine anschließende Einweisung in das Inn-Salzach-Klinikum folgte.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser